Hornberg

Heidburg wieder frei

von Schwarzwälder Bote

Mittleres Kinzigtal (wa). Die Sanierungsarbeiten an der B 294 zwischen der Passhöhe Heidburg und Mühlenbach könnten im Lauf des heutigen Donnerstags abgeschlossen sein.

Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, stehen die in fünf Bauabschnitten erfolgten Sanierungsmaßnahmen an der seit April gesperrten Bundesstraße kurz vor dem Abschluss. Bereits in der vergangenen Woche seien die Asphaltierungsarbeiten beendet worden, heißt es. Jetzt bringe man noch die bislang fehlenden Fahrbahnmarkierungen an. Die Sperrung hatte für Anwohner der Straße umständliche Anfahrtswege bedeutet und auch der Verkehr Richtung Freiburg musste Umwege in kauf nehmen. Die Umleitung erfolgte über das Landwassereck und das Prechtal.

Markus Adler, Pressesprecher des Regierungspräsidium Freiburg, teilt mit, dass der genaue Abschluss der Markierungsarbeiten und damit die Freigabe der Straße für den Verkehr von den Wetterbedingungen abhänge: "Zurzeit regnet es stark, deshalb geht es nicht voran. Deswegen gehen wir von der Fertigstellung am Donnerstagabend aus." Wenn das Wetter mitspielt, sollte die Straße also spätestens am Freitag wieder für den Verkehr freigegeben sein.

Weiteres über den traditionellen Schellenmarkt auf dem Fohrenbühl und das Programm gibt es im Internet unter www.schellenmarkt.de.