Horb a. N.

Zwei Kilometer Renn-Erlebnis mit Magennerven-Kitzel

von Andreas Wagner

H orb-Grünmettstetten. Was ursprünglich als Präsentationsevent des Motorsportclub (MSC) Black Forest im Jahr 2010 angedacht war, hat sich mittlerweile zu einer Konstante für den Verein entwickelt. Die Rede ist von der "Motorsportsport-Sommerparty" in Grünmettstetten, zu welcher sich auch heuer wieder zahlreiche bekannte Piloten aus der Rallyeszene mit ihren PS-Boliden auf dem Gelände des Sportheims einfinden werden.

Mit diesem Event will der MSC seinen Besuchern einen kleinen Einblick in die große Welt des Motorsports ermöglichen. Als Highlight zählen hierbei die Einstellfahrten der aktiven Rallyefahrer. Auf einer abgesperrten Strecke, auf der ausgebildete Streckenposten für die Sicherheit der Fahrer und Gäste abgestellt werden, können die Besucher einen Eindruck vom Fahren am Limit bekommen. Für 10 Euro können sich die Besucher auf dem Beifahrersitz festschnallen lassen und über eine Strecke von zwei Kilometern Motorsport-Luft pur schnuppern. Ein Teil des Geldes dieser rasanten Taxifahrten will der Veranstalter wieder dem ortsansässigen Kindergarten zugute kommen lassen. Bereits im vergangenen Jahr konnte der Verein unter dem Motto "Motorsportler fahren für Kinder" eine Summe von 500 Euro an den örtlichen Kindergarten spenden.

Die Autos können auch einfach nur bestaunt werden: moderne Modelle wie die DS 3 Max von Citroën, der Suzuki Swift Sport (Gruppe F) sowie ein Porsche 997 4S (Gruppe F). Aber auch die bärenstarke Gruppe B aus den 80er-Jahren ist mit einem Audi Rally Sport Quattro vertreten. Am Samstag ab 12 Uhr können die Besucher ihr Mittagessen auf dem Sportgelände einnehmen. Um 14.30 Uhr ist der Start für die Einstellfahrten der Rally-Autos vorgesehen, welche um rund 18.30 Uhr beendet werden sollen. Anschließend startet der gemütliche Festbetrieb mit "Happy Hour" von 21 bis 22 Uhr. Am darauf folgenden Sonntag starten die Rallyefahrten, zeitgleich mit dem Frühshoppen, um 10 Uhr und enden um circa 18 Uhr. Zwischendurch (ab 11 Uhr) besteht die Möglichkeit auf dem Sportgelände zum Mittagessen einzukehren.