Horb a. N.

Therapie mit Hund

von Ellen Schneider

Horb. In der Ziegelburgstraße 24 eröffnet Sonja Hieke am Samstag mit einem Tag der offenen Tür ihre erste Praxis.

Zwei Jahre Berufserfahrung hat sie bereits, doch nun will sie sich zusammen mit Therapie-Hund Wotan selbstständig machen und unter anderem auch tiergestützte Therapien anbieten. "Mit einer eigenen Praxis kann man sich mehr entfalten", begründet Hieke diese Entscheidung. Ihr Hund hilft ihr in den Therapien die Kinder zu beruhigen und unterstützt sie bei verschiedenen Übungen. Davon gibt es in der Praxis eine Menge: Ob Handbad, oder Material zum Körbeflechten – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Die Räumlichkeiten eignen sich dafür bestens – bereits vor Hieke war hier eine andere Ergotherapeutin ansässig.

Am Tag der offenen Tür will Hieke von 11 bis 15 Uhr vor allem Kindern ihre Arbeit durch Parkours näherbringen.