Horb a. N.

Laser-Show erhellt lange Nacht der Lichter

von Jürgen Lück

Horb - Am Donnerstagabend wartet ein Spektakel –­ denn Laserblitze werden die Stadtsilhouette erhellen. Eine Vorpremiere für die Laser-Show zur Langen Nacht der Lichter, die am Freitag, 12. Oktober, stattfindet.

Die Strahlen-Show vom Turm der Stiftskirche, die am Freitagabend die ganze Stadt in ein Netz aus Laserblitzen hüllen wird, ist eine der Neuigkeiten der Shopping-Nacht am Freitag ab 19 Uhr.

City-Manager Thomas Kreidler: "Wir hoffen, dass wir damit einen spektakulären neuen Akzent auf der langen Nacht setzen können." Und die Kultur- und Einkaufsnacht macht diesmal nicht nur die spektakuläre Laser-Show, sondern knipst die ganze Beleuchtung auch für fünf Minuten aus. Damit will die Energieagentur mit dieser "Licht aus"-Aktion ein Zeichen setzen. Genau wie mit der Klimameile, in der sechs Schaufenster mit Exponaten der insgesamt 17 Teilnehmer (unter anderem Kindergärten, Schulen, Einrichtungen für Erwachsenenbildung) leer stehende Geschäfte wieder attraktiver machen sollen. Sogar Horbs oberste Kulturfrau, Agnes Maier, ist mit dabei: "Wir werden zeigen, dass schon der Nordstetter Schriftsteller Berthold Auerbach über das Waldsterben berichtet hat."

Laser-Show, Klimawandel und sogar der Tod ist diesmal ein Thema. Maier: "Der City-Manager war erst gar nicht begeistert. Doch ich finde, wenn man über den Tod nachdenkt, konsumiert und lebt man umso intensiver." Und so wird im Rathaus die Ausstellung "Memento Mori" zu genau diesem Thema eröffnet. "Die Kunstwerke werden teilweise makaber, aber auch mit viel Licht sein." Eine Aktion im Rahmen der Friedhofstage. Deshalb werden bei der diesjährigen langen Nacht der Lichter nicht nur die Geschäfte, die Stadtsilhouette oder die Straße spektakulär illuminiert. Ab 20 Uhr wird sogar der Kernstadt-Friedhof mit von Kindern gestalteten Kerzen beleuchtet.

Fröhlichkeit bringen sechs Bands in die Shopping-Nacht: Marcella Carin, No Constant Sorrow, But Serious und das Trio Quintfall im Rathaus sowie Ambience werden die ganze Stadt bespielen. Auch im Einkaufszentrum gibt es Musik und noch mehr Licht. Sogar die Jongleure sind diesmal mit LED-Lichtern unterwegs.

Im alten E-Werk feiert Schmuck am Aischbach ab 17 Uhr das 20-Jährige. Am unteren Marktplatz gibt es Ponyreiten für die Kids. Auf dem Marktplatz wird die Rathausfassade mit Videos aus Horb bespielt. Ab 20 Uhr ist Salsa-Party im Kloster mit Schnupperkurs um 20.30 Uhr. Hier sind sowohl die Ausstellungen des Projekt Zukunft als auch des Kunstvereins Oberer Neckar geöffnet. Im Künstlerhaus gibt es ein Auto-Kino. Im Rathaus/Bürgerkulturhaus wird ab 19 Uhr die Vernissage "Memento Mori" gezeigt. Um 21 Uhr führt Karin Sieber-Seitz in den Totenkult der Alamannen ein, um 22 Uhr gibts eine Sonderführung von Agnes Maier zur Dominikaner-Ausstellung. In der Neckarstraße gibt es allerlei Süßigkeiten, die Galerie im Stubenschen Schlösschen und der jüdische Betsaal sind geöffnet.