Horb a. N.

"Horb gewinnt ein weiteres Mal"

von Jürgen Lück

Stuttgart/Horb - 12.14 Uhr gestern. Der Test-IC auf der Gäubahn macht Zwischenstopp in Horb. Bahn-Fernverkehrsvorstandschefin Birgit Bohle und Landesverkehrsminister Winfried Hermann winken zum Abschied aus der Zugtür: "Tschüss".

Landesverkehrsminister Winfried Hermann ist sich sicher: "Horb gewinnt ein weiteres Mal! Horb ist bisher schon, gemessen an seiner Größe, von den Bahnverbindungen bestens angebunden. Es gibt mit dem neuen Interimskonzept die direkte Verbindung nach Stuttgart und Zürich. Die wird in Horb angebunden an die Kulturbahn zwischen Tübingen, Horb und weiter bis nach Pforzheim."

Auch Bahn-Vorstandschefin Bohle zeigt sich begeistert beim Blick aus dem Fenster: "Kann man hier Fahrradfahren? Es ist wirklich schön hier." Hermann erklärt ihr gleich den Neckartalradweg. Kann also gut sein, dass die Bahn-Chefin – vielleicht sogar mit dem Fahrrad –­ wie ihr Amts-Vorgänger Berthold Huber zu den Schienentagen nach Horb kommt...

Auch die Fahrgäste, die in Horb aussteigen, sind begeistert. Sunyoung Park, Bewohnerin des Künstlerhauses: "Ich war ganz überrascht, dass statt des Regionalexpresses in Stuttgart plötzlich ein Intercity da stand. Das Niveau ist viel höher. Ich habe im Panoramadeck gesessen und den Ausblick genossen. Zwar ist die Beinfreiheit in der zweiten Klasse nicht ganz so groß wie im ICE, aber das ist okay. Das Interieur ist hell und frisch. Besonders gefallen hat mir der Service: Da kommen die netten Mitarbeiter und bieten Dir Snacks und Getränke zum Kaufen an. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Fahrgäste das mögen werden!"

Das heißt: Jetzt können die Horber schon mal an der verbesserten Gäubahn schnuppern. Denn: Der Intercity 2 mit Doppelstock bietet modernsten Bahnkomfort. Ein Luxus-Zug: 462 Sitzeplätze, sieben Fahrradabstellplätze – die reserviert werden müssen – und die netten Snack-Verkäufer. Dazu gibt es einen abgetrennten Kleinkindbereich und Steckdosen an den Sitzen.

Ab Horb bis Stuttgart kostet es jetzt 14,50 Euro im Nahverkehrstarif – der IC ist drei Euro teurer. Der Test-IC hält an allen Nahverkehrsstationen – unter anderem in Eutingen, Ergenzinen, Bondorf oder Gäufelden.

Abfahrt bis zum 2. Juni Horb-Stuttgart: 15.46 Uhr und 21.46 Uhr. Abfahrt Richtung Singen: 12.14 Uhr und 18.14 Uhr. Der neue Intercity fährt von Montag bis Freitag. Die letzte Testfahrt wird am 2. Juni sein.