Horb a. N.

Fahrplanwechsel: Mehr Verbindungen

von Tim Geideck

Horb - Mehr Verbindungen und ein besserer Anschluss nach Stuttgart: Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, tritt der neue Fahrplan der Bahn inkraft – mit einigen Verbesserungen für Horb.

Gäubahn

An Samstagen bestehen künftig weitere Fahrmöglichkeiten aus und in Richtung Stuttgart: Der Regionalexpress, der in der Landeshauptstadt um 20.18 Uhr startet, wird nun laut Informationen der Bahn über Horb hinaus bis nach Rottweil fahren. Ankunft ist dort um 21.54 Uhr. Darüber hinaus gibt es eine neue Anschlussverbindung an die bereits bestehende Umsteigeverbindung bis Eutingen: Die S-Bahn startet um 22.35 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof bis nach Herrenberg beziehungsweise als Regionalbahn bis nach Eutingen. Fahrgäste erhalten dann dort einen direkten Anschluss nach Horb mit Ankunft um 23.44 Uhr.

Ab Rottweil fährt nun die Regionalbahn um 22.17 Uhr bis nach Eutingen mit Ankunft um 22.53 Uhr. Ab Eutingen besteht dann um 22.57 Uhr ein direkter Anschluss in Richtung Stuttgart. Die Landeshauptstadt wird um 23.55 Uhr erreicht.

Kulturbahn

Auf der Strecke Tübingen – Horb wird es zum Fahrplanwechsel folgende Änderungen geben: Beim Regionalzug mit Abfahrt in Horb um 6.44 Uhr und Ankunft in Tübingen um 7.23 Uhr entfällt der Halt in Kilchberg. Eine neue Verbindung wird von Rottenburg (Abfahrt: 14.18 Uhr) nach Tübingen (Ankunft: 14.26 Uhr) geschaffen, ohne Halt in Kiebingen. Zudem gibt es montags bis freitags mehr durchgehende Verbindungen ab Pforzheim über Horb nach Tübingen.

Stuttgarter S-Bahn

Die Stuttgarter S-Bahn weitet mit dem Fahrplanwechsel ihr Angebot in der Region aus. Auf allen Linien wird morgens an Werktagen der 15-Minuten-Takt um rund eineinhalb Stunden bis etwa 10 Uhr verlängert. Das ist der zweite von vier Schritten bis zum ganztägigen Viertelstundentakt Ende 2020.

Gute Nachrichten auch für Urlauber: Nun fährt montags bis freitags zu den frühen Abflügen am Stuttgarter Flughafen eine S3 ab Backnang, die am Flughafen um 4.57 Uhr ankommt – und damit 25 Minuten früher als bisher. Mit Umstieg in Stuttgart-Rohr wird der Flughafen mit dieser Verbindung auch von Plochingen, Herrenberg, Schorndorf, Marbach, Bietigheim und Weil der Stadt bedient.