Hofstetten

SC Hofstetten ist auf Revanche aus

von Werner Bauer

SV Stadelhofen – SC Hofstetten (Samstag, 15.30 Uhr). Für den SC Hofstetten geht es am Samstag in der Landesliga im Mührigwald-Sportpark beim Mitabsteiger aus der Verbandsliga SV Stadelhofen um die Ehre.

Denn wenn das Spiel um 15.30 Uhr angepfiffen wird, darf es für die Elf von Martin Leukel nur eines geben – einen Sieg und drei Punkte. Die Gründe liegen auf der Hand und sind eindeutig. Der Sportclub Hofstetten darf nicht wie zuletzt zum Lieblings-Gegner des SVS werden, weshalb um jeden Meter Boden und jeden zweiten Ball gekämpft werden muss.

Erst im Mai trafen beide Vereine in der Verbandsliga aufeinander. Der damals abstiegsbedrohte SVS siegte im Kellerduzell mit 2:0. Doch der Sieg der Gastgeber, der erst in der Schlussphase zustande kam, war äußerst schmeichelhaft und glücklich, denn die Kinzigtäler waren das bessere Team. Sportclub Trainer Martin Leukel schüttelte damals nach den 90 Minuten den Kopf: Gibt es einen ungerechteren Ausgang?- so sein Kommentar in Stadelhofen.

Und auch im Südbadischen Vereinspokal gab es im August für das Team von Martin Leukel eine Niederlage und das erste Erfolgserlebnis des SVS in diesem Jahr. Die neu formierte Mannschaft des Gastgebers mit 15 Neuzugängen hatte sich als Ziel gesetzt, in der kommenden Saison nicht nur vorne mitzuspielen, nein es wurde sogar vom direkten Wiederaufstieg gesprochen.

Doch momentan sieht es für den SV Stadelhofen in der Landesliga alles andere als rosig aus, denn noch kein Spiel wurde gewonnen. Mit drei Unentschieden steht der SVS momentan auf einem Abstiegsplatz. Der Sportclub dagegen hat schon mehrmals gesiegt, ein weiterer Erfolg soll in Stadelhofen dazukommen. SVS-Trainer Thomas Heilmann steht mit seiner Mannschaft mit dem Rücken zur Wand. Eine weitere Niederlage könnte das Ende der Zusammenarbeit bedeuten. Und gerade diese Unsicherheit heißt es für die Kinzigtäler auszunutzen.

Und weil der SC in Stadelhofen wieder etwas gutmachen will, spielt es auch keine Rolle, wenn der Hofstetter Trainer auf Marc Hengstler (Bänderdehnung), Sebastian Bauer (Leistenzerrung) und Mathias Weinzierle (Kreuzband) verzichten muss. Dominik Hertlein ist wieder mit von der Partie und auch Jonas Krämer hatte einen Kurzeinsatz am letzten Spieltag. Der Sportclub Hofstetten spielt in Stadelhofen auch für seine Verletzten.