Hechingen

Schauübung auf dem Sportplatz

von Schwarzwälder Bote

Hechingen. Bereits in der zweiten Schulwoche finden am Gymnasium die Tage der Wiederbelebung. Neben den Veranstaltungen für die einzelnen Klassen findet am Dienstag, 17. September, von 9.30 bis 10.15 Uhr auf dem Sportplatz eine Schauübung für die ganze Schule statt.

Die Tage der Wiederbelebung stehen unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit und wird auf Initiative des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin veranstaltet.

Ziel zahlreicher bundesweiter Aktionen in dieser Woche ist die Verbesserung der Laienreanimation nach einem plötzlichen Herzstillstand bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit der Basismaßnahme Herzdruckmassage in Deutschland, das mit einer Quote von nur 15 Prozent fast Schlusslicht in Europa ist.

Das Gymnasium Hechingen führt bereits im zweiten Jahr eine Aktion in dieser Woche durch: Alle Schülerinnen und Schüler werden jeweils in einer Doppelstunde in der Laienreanimation altersgemäßgeschult – sowohl theoretisch als auch praktisch.

Die Bildungseinrichtung wird dabei von zahlreichen medizinischen Fachkräften aus den Zollernalb-Kliniken Balingen und Albstadt sowie des DRK Zollernalb unterstützt.

Organisiert werden die Tage von Simone Vees, die sich bereits im Sommer bei der Übergabe des Defibrillators für das Gymnasium mitgewirkt hat (wir berichteten). Außerdem kommt natürlich die Schulsanitätsdienst-AG zum Einsatz. Im Anschluss an die Schauübung haben die Fünftklässler Gelegenheit, die Rettungsfahrzeuge zu besichtigen.

Weitere Informationen dazu gibt es auch im Internet unter der Adresse www.einlebenretten.de.