Hechingen

Mord: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

von (sb/dpa)

Hechingen - Nach dem tödlichen Schuss auf einen 22-Jährigen vor einem Spielcasino an der Staig in Hechingen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Männer erhoben. Zwei der Beschuldigten werde unter anderem versuchter Mord vorgeworfen, teilte Markus Engel, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Hechingen, in einer Pressemitteilung am Freitagmorgen mit.

Das Opfer war Anfang Dezember nach dem Verlassen einer Spielhalle auf der Straße mit nur einem Schuss aus einem vorbeifahrenden Auto getötet worden. Die Anklage lautet nach Angaben der Staatsanwaltschaft trotzdem nicht auf Mord, da die Ermittler nicht sicher feststellen konnten, ob der Getötete oder eine neben ihm stehende Person getroffen werden sollte.

Der dritte Beschuldigte soll sich nach dem Willen der Anklagebehörde wegen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten - die Ermittler vermuten einen Zusammenhang der Tat mit Drogengeschäften. Ob und wann es zu einer Hauptverhandlung kommt, liege nun in der Entscheidung des Landgerichts Hechingen, hieß es bei der Staatsanwaltschaft weiter.