Hechingen

Mitgliederentwicklung ist erfreulich im Jugend- und Freizeitverein

von Von Bernd Ullrich

Hechingen-Weilheim. Trotz Berichten, Wahlen und der Aufnahme neuer Mitglieder ging die Hauptversammlung des Jugend- und Freizeitvereins Bunker innerhalb einer halben Stunde problemlos über die Bühne.

Der Vorsitzende Stephan Beck erinnerte an einige Höhepunkte des vergangenen Jahres. Dazu gehörten der mit Eigenleistung betriebene Ausbau des neuen Domizils in der alten Lehrerwohnung. Die Einweihung der neuen Räumlichkeiten war vom Besuch vieler Gäste und nur positiven Rückmeldungen geprägt. Nahezu zeitgleich zu den Umbaumaßnahmen wurde auch ein Bergfest gefeiert, das auf sehr große Resonanz stieß. Am Volkstrauertag waren Mitglieder des Vereins beim Kriegerdenkmal mit einem Gedichtvortrag vor Ort. An Silvester sei dann auch eine zünftige Party gefeiert worden. "Alles in allem war 2017 ein voller Erfolg für den Verein", meinte Stephan Beck, der auch für das laufende Jahr ein Bergfest in Aussicht stellte. Schriftführer Alexander Stauß ließ in Kurzform die verschiedenen Vorstandssitzungen und Aktivitäten Revue passieren. Sehr differenziert listete Kassierer Lukas Riester die Einnahmen und Ausgaben auf. Bedingt durch den Umbau waren Kontobewegungen in größerem Umfang notwendig. Dennoch verfügt der Verein über ein ordentliches Finanzpolster. Die Kassenprüfung bescheinigte Lukas Riester eine tadellose Kassenführung.

In Vertretung von Ortsvorsteherin Ingrid Riester beantragte Stadtjugendpfleger Rainer Püttbach die Entlastung. "Es ist toll gelaufen in Weilheim", konstatierte Püttbach. Er dankte den Jugendlichen, dass sie sich erfolgreich in das Dorfgeschehen eingebracht hätten. Die Eigenleistung beim Umbau der Jugendräume sei bemerkenswert.

Die Wahlen, die durch die Bank einstimmig ausfielen, ergaben folgendes Ergebnis: stellvertretender Vorsitzender bleibt Simon Wiest. Neu als Schriftführerin fungiert Alina Stauß, die das Amt von Alexander Stauß übernimmt. Beisitzer sind: Timo Beck, Robin Waldmann, Lars Beck, Lara Beck, Markus Riester, Frank Stauß und Alexander Stauß. Kassenprüfer sind Steffen Riester und Andreas Kanz, der Tobias Conzelmann ablöst.

Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung des Vereins, der mit den zehn Neulingen über 72 Mitglieder verfügt. Neu aufgenommen wurden; Marco Rötzel, Robin Beck, Monja Stauß, Max Beck, Linda Stauß, Tim Wiest, Kai Wiest, Laura Wiest, Janina-Marie Volk und Jessica Barth.