Hechingen

Die Sportler sollen den Winterschlaf ablegen

von Von Bernd Ullrich

Weilheim. Der Weilheimer Sportverein steht gut da. Das ergab die Hauptversammlung, bei der nahezu alle Ämter besetzt werden konnten. Überlegungen für Neuerungen sind im Gespräch. In seinem Rück- und Ausblick ging Gerd Eberwein, Vorsitzender Verwaltung, auf die verschiedenen Aktivitäten und Auftritte des Vereins ein. Dazu gehörten die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, das Saukopfessen, der Showtanznachmittag der Kinder und Junioren und der Kindernachmittag. Abgesagt werden musste die Theateraufführung und beendet wurde die Spielgemeinschaft Friedrichstraße/Weilheim mit Ablauf der Spielzeit 2017/2018.

Einen kurzen Überblick gab Eberwein in seiner Funktion als Schriftführer über die 65 Punkte, die in neun Sitzungen behandelt worden waren.

Für die Saison 18/19 habe man keine Mannschaft melden können, erklärte Oliver Hoch, Spartenleiter Fußball. Jedoch seien die angesetzten Spiele komplett bestritten, jedoch kein Spiel gewonnen worden.

"Es gilt nun den Winterschlaf abzulegen und wieder regelmäßig ins Training zu kommen", lautete die Bitte vom Leiter der AH-Mannschaft, Gerhard Marquart. Kam man im Juli beim AH-Hohenzollernpokal nicht über die Vorrunde hinaus, waren die Weilheimer Ball-Recken beim Freundschaftsspiel in Heselwangen mit zwei zu null erfolgreicher.

Laufen, Tanzen, Wandern standen auf dem Plan der Gymnastik-Damen unter Leitung von Marianne Klotzbücher. Die Weilheimer Tanzgarde verfügt über drei Gruppen, die Große Garde, die Kindergarde und die Bambini. Bei verschiedenen erfolgreichen Auftritten heimsten die Garden viel Lob ein.

Geplant für das laufende Jahr ist ein Showtanzworkshop in Bad Rappenau. "Was wir haben, wollen wir festhalten", beantwortete Gerd Eberwein die Frage nach der Zukunft des SV Weilheim. Bezüglich des Fußballs seien Anfragen für eine Spiel-gemeinschaft vorhanden, "aber noch nicht spruchreif."

Wahlen und Ehrungen

Einige Posten waren neu zu besetzen, beziehungsweise die bisherigen Amtsinhaber stellten sich wieder zur Verfügung. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Verwaltung: Gerd Eberwein, Vorsitzender Organisation: kommissarisch Ingo Kolodzey, Schriftführer: Gerd Eberwein, Kassierer: Jochen Schinko, Beisitzer Verwaltung: Andrea Murawski, Tanja Volk, Spartenleiter Sport: Oliver Hoch, Beisitzer Sport: Timo Beck, Frank Stauß, Leiter Organisation: Volker Beck, Kassenprüfer: Marianne Klotzbücher, Helmut Zeeb.

Neben aufrichtigen Dankesworten gab es noch kleine Präsente für verdiente Mitglieder des Vereins. Diese sind: Marianne Klotzbücher, Gerhard Marquart, Walter Bühler, Cornelia Eberwein, Anna-Maria Wolf, Jessica Barth, Bea Stauß. Heiner Holocher, Hans Klotzbücher, Giovanni Tumarello und Ralf Ellinger.