Hausen am Tann

Hilfe für "Schulkind Uganda"

von Thomas Meinert

Hausen a. T. Ein Missionstag mit Familiengottesdienst und Kindersegnung findet am Sonntag, 26. Mai, ab 10.30 Uhr in der St.-Peter-und-Paul-Kirche in Hausen am Tann statt.

Der Missionschor aus Schömberg wird den Gottesdienst musikalisch umrahmen. Im Anschluss sind die Gottesdienstbesucher zu einem Stehempfang ins Gemeindehaus eingeladen.

Der Missionstag, der alle vier Jahre begangen wird, hat eine lange Tradition. Sein Ziel ist es, das missionarische Bewusstsein in den Gemeinden wach zu halten. Christen werden aufgerufen, mit ihrer Teilnahme und Spende Menschen in Not zur Seite zu stehen. Mit der Kollekte an diesem Sonntag unterstützt die Kirchengemeinde das Projekt "Schulkind Uganda" von Pfarrer Kasozi.

Kasozi war von 1994 bis 1998 in den Schlichemtal-Gemeinden als Pfarrer tätig. Bevor er in seine Heimat zurückkehrte, gründete er das Projekt "Schulkind Uganda" und warb für Patenschaften, die damals auch ausreichend gezeichnet wurden. Zwischenzeitlich sind viele Paten nicht mehr dabei oder verstorben.

Pfarrer Kasozi würde sich über neue Patenschaften freuen. Er hat in Uganda eine private Schule gebaut und bis heute 770 benachteiligten Kindern eine Schulausbildung ermöglicht. Seine Vision ist es, 1000 Kinder auszubilden, damit diese jungen Menschen in ihrer Heimat eine Lebensperspektive erhalten.

Kaum jemand kennt das Land Uganda und die Schicksale der Menschen dort besser als Pfarrer Kasozi. Daher steckt er all sein Geld, sein Können und seine Freizeit in das Projekt. Das Kindermissionswerk Aachen hat das Projekt vor zwei Jahren geprüft und als förderungswürdig eingestuft.

Der Kirchengemeinde Hausen am Tann ist es ein Anliegen, Pfarrer Kasozi auch weiterhin zu unterstützen. Seine Schule, die inzwischen 20 Jahre alt ist, braucht ein neues Dach. Zudem verlangt die Regierung von ihm den Anbau eines Physikraums.

Dies alles kann Kasozi nicht alleine stemmen – er ist auf Hilfe angewiesen, damit sein Projekt nicht aus finanziellen Gründen aufgelöst werden muss.