Haslach i. K.

Sie leisten einen wertvollen Dienst für die Allgemeinheit

von Fred-Jürgen Becker

Haslach. Der DRK-Ortsverein und die Stadt Haslach haben die Ehrung vielfacher Blutspender im DRK-Heim gestaltet. Ein Weingeschenk, die Haslachtasse, den Bildband "Haslach in alten Fotografien" und die Stadtchronik werden je nach Anzahl der wahrgenommenen Termine seitens der Stadt dazu gegeben. Die Auszeichnung erfolgt mit Urkunde sowie den jeweiligen Ehrennadeln.

Zu Beginn bedankte sich Vorsitzender Klaus Kinast. Dabei betonte er, dass Blut ein wesentlicher Beitrag zur Rettung von Leben bei Unfällen, Operationen und zur Behandlung schwerer Krankheiten ist. Die Blutspendezentrale Baden-Baden, die die Termine in Haslach ärztlich und medizinisch begleitet und die Einheiten dann auch mitnimmt, versorgt in ihrem Zuständigkeitsgebiet 440 Krankenhäuser.

Bürgermeisterstellvertreter David Eisenmann schloss sich dem Dank an. Besonderes Lob hatte er, wie zuvor Kinast, für die vielen ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins parat, die vor Ort sind, wenn in der Stadthalle Spendentermin ist. Sie verdienen ebenso wie die Spender die Würdigung ihrer Einsatzbereitschaft und hohen Respekt für diesen Dienst an den Mitmenschen.

25 Blutspender wurden geehrt. Für zehnmaliges Spenden erhielten Tanja Eble, Monika Flaig, Claudia Gäthje, Eva Hansmann, Meinrad Jäger und Melanie Müller ein Geschenk. Ein Geschenk und die Haslachtasse für 25 Spenden durften Thorsten Gund, Manuel Himmelsbach, Rainer Keller, Bernd Kurth, Ute Neumaier, Uwe Rittmeier, Doris Schmid, Jochen Schmid, Markus Schwendemann, Sergej Stumpf und Gerhard Uhl entgegen nehmen. Schon 50-Mal waren Ulrike Franz-Beil, Irmgard Hammermeister, Jürgen Schwendemann und Christian Wöhrle bei Terminen zur Stelle. Sie freuten sich über ein Geschenk und den Bildband "Haslach in alten Fotografien". Gar 75-Mal spendeten Friedhilde Hodapp, Monika Kinast, Hedwig Matt-Disch und Franz-Josef Schweiß schon Blut. Dafür erhielten sie als Anerkennung ein Geschenk nebst Stadtchronik. Alle Geehrten wurden zudem mit Urkunde und Nadel in Gold (zehn), in Gold mit goldenem Lorbeerkranz (25), in Gold mit goldenem Eichenkranz und persönlicher Widmung (50) sowie Gold mit goldenem Eichenkranz und persönlicher Widmung sowie Gravur ausgezeichnet.