Hardt

Arbeiten an Brunnen

von Schwarzwälder Bote

Hardt (czh). Die Steuerung für die Wasserversorgung in Hardt soll im kommenden Jahr erneuert werden.

Für die Arbeiten wurden acht Firmen angefragt, von denen sechs ein Angebot einreichten. Als günstigster Bieter erhielt die Firma Eggs Elektroanlagen aus Pliezhausen für 336 600 Euro den Zuschlag. Die weiteren Angebote lagen weit darüber, von 414 600 Euro bis 849 400 Euro.

Das Angebot umfasse alle ausgeschriebenen Arbeiten, verwies Anne Rimmele-Ganter auf die Überprüfung durch das Ingenieurbüro, dem die Firma als zuverlässig bekannt sei. Man habe auf die Erreichbarkeit der Firmen geachtet und die Wartung über die nächsten vier Jahre in die Ausschreibung aufgenommen.

Die Nettokosten von 283 000 Euro liegen bei der Schätzung von 286 000 Euro. Dazu kommen Planungskosten von 61 000 Euro. Im Wirtschaftsplan 2018 der Werke seien 370 000 Euro eingestellt. Die Arbeiten an den drei Brunnen und Wasserbehältern sollen im kommenden Jahr ausgeführt werden.