Haigerloch

Narrenbaum steht nach elf Minuten

von Schwarzwälder Bote

Das Jubiläum des Narrenvereins Stetten wurde am Freitag Abend mit dem Aufstellen des Narrenbaums am Dorfplatz und dem Jubiläumsball in der Glückauf-Halle eröffnet.

Haigerloch-Stetten (ep). Gefeiert wird gleich dreifach: 50 Jahre Salzschlecker, 30 Jahre Fanfarenzug und 40 Jahre Mitglied im Närrischen Freundschaftsring Neckar Gäu.

Mit lauten Hau Ruck rufen und Fasnetsmusik gespielt von der "Stettener Lompakapell", wurde gestern Abend der Jubiläumsnarrenbaum der Stettener Salzschlecker vor zahlreichen Zuschauern in die Senkrechte mittels Schwalben (scherenförmigen Holzstangen) gestellt. Erstmals wieder seit vielen Jahren stellten Mitglieder des NVS nach alter Tradition den Narrenbaum ohne Traktor. Nach elf Minuten Arbeit stand der Narrenbaum.

Steffi Löffler begrüßte die vielen Narrenbesucher und dankte der Lompakapell. Ortsvorsteher Konrad Wiget ließ es sich an diesem Abend nicht nehmen, ein von ihm verfasstes schwäbisches Gedicht vorzutragen.

Nach dieser Zeremonie ging es mit Fasnetsmusik in Richtung "Glückaufhalle". Ein buntes närrisches Programm boten beim Auftakt die zahlreich erschienen Narrenzünfte. Brauchtumsvorführungen, Show- und Hexentänze sowie musikalische Beiträge wurden hierbei serviert.

Am heutigen Samstag beginnen die Jubel-feiern zunächst mit einem Zunftmeister Empfang im Innenhof des Salzbergwerks. Um 14 Uhr findet ein Narrengottesdienst in der St. Michaelskirche unter Mitwirkung vom Fanfarenzug und der Band "Voice" statt.

Der Jubiläumsumzug startet um 16 Uhr. Hierbei beteiligen sich etwa 1500 Hästräger und Musiker. Anschließend ist Narrenparty in der Glückauf Halle. Im Ortszentrum (Stettener Straße) ist ebenfalls Party angesagt. Der Sportverein "Grün Weiß" bewirtet vor und im "Engel". Die Schaiblin Hexen bewirten ihre "Hexenbar" bei Oma Hilde. In Trudels Garage "Zomm Bronna Hans" und in der "Narrenscheune" bei Martin und Ute wird ebenfalls bewirtet. Im Jugendraum (Pfarrheim) kann ebenso gefeiert werden. Zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr sendet der SWR 4 Studio Tübingen live vom Jubiläum.