Haigerloch

Explosion: Polizei sucht nach Zeugen

von Schwarzwälder Bote

Zwei Tage nach der versuchten Sprengung des Geldautomaten bei Wohn Schick in Owingen gibt es noch keine heiße Spur. Nun sucht die Polizei dringend nach etwaigen Zeugen.

Haigerloch-Owingen. Nachdem am frühen Montagmorgen gescheiterten Versuch, den Tresor des Geldautomaten beim Möbelhaus Schick zu knacken, sind die Ermittlungen in vollem Gange. Die Kriminalpolizei Rottweil hat die Sachbearbeitung übernommen. Wie wir berichtet haben, wurde bei der Sprengung zwar das Geldausgabe-Terminal völlig zerstört (Sachschaden 25 000 Euro), der dahinter liegende Tresor hielt der Wucht der Explosion aber Stand, so dass die Täter kein Bargeld erbeuten konnten.

Fest stet zwar, dass der oder die Täter versucht haben, den Geldausgabeautomaten mit einem Gasgemisch aufzusprengen, bisher gibt es aber weder eine konkrete Spur zu den Tätern noch Hinweise aus der Bevölkerung. Die Ermittler suchen deswegen händeringend nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Es ist nach Einschätzung der Polizei nicht auszuschließen, dass die Täter den Tatort auskundschaftet haben und sich deswegen schon vor der Tat in verdächtiger Weise vor dem Eingangsbereich des Owinger Einrichtungshauses. aufgehalten haben Wer sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich deshalb umgehend bei der Kriminalpolizei Rottweil, Telefon 0741/477-0), beim Polizeirevier Hechingen, Telefon 07471/98 80-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.