Haigerloch

Drei auf einer Straße

von Schwarzwälder Bote

Haigerloch. Bei einem missglückten Überholmanöver sind am Dienstagnachmittag laut Polizei auf der K 7118 zwischen Haigerloch und Weildorf zwei Pkw und ein Lastzug zusammengestoßen.

Gegen 15 Uhr fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem VW Polo auf der Kreisstraße (Butzengraben) in Richtung Weildorf. Nach dem Schotterwerk Schneider setzte er zum Überholen eines Lastzuges an. Aus Richtung Weildorf kam ihm allerdings ein VW Golf entgegen, dessen 34-jährige Fahrerin sofort reagierte. Sie bremste stark ab und wich so weit wie möglich nach rechts aus. Der Polofahrer konnte allerdings nicht mehr einscheren, weshalb Lastzug und beide VWs kurzzeitig nebeneinander fuhren. Dabei wurde der Polo richtiggehend eingeklemmt. Zum großen Glück kamen die Fahrzeuge aneinander vorbei und die Fahrer mit dem Schrecken davon. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Totalschaden (zirka 3000 Euro). Den Schaden am VW Golf der Frau schätzt die Polizei auf weitere 3000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Mit etwa 500 Euro war der Schaden am Lkw am geringsten.

Gegen den jungen Polofahrer wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Deswegen musste er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hechingen seinen Führerschein abgeben.