Geislingen

Geislinger Bank ehrt 21 Mitglieder

von Schwarzwälder Bote

Ehre, wem Ehre gebührt: 21 Mitglieder, die in den Jahren 1958 und 1968 Teilhaber der heutigen Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld geworden sind, wurden jüngst geehrt. Der Vorstandssprecher Thomas Merz begrüßte die Jubilare und nahm die Ehrungen in Anwesenheit des Aufsichtsratsvorsitzenden Rudi Rauch vor.

Sein Vorstandskollege Peter Ramsperger berichtete den Jubilaren von der positiven Entwicklung der Raiffeisenbank. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung erhielt jeder Jubilar für seine langjährige Treue eine Urkunde und ein Präsent überreicht. Danach ließen die Gastgeber und Gäste beim gemeinsamen Abendessen im Gasthaus "Zur Brücke" die ein oder andere Anekdote aus der Bankgeschichte neu aufleben.

Geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Joseph Pohl, Heinrich Siedler, Josef Schlaich, Oswald Schmid, Anton Klaiber, Georg Schneider, Gerd Stehle, Walter Schatz, Karl Weiß, Wilhelm Erath, Werner Eissler, Wilhelm Meboldt, Willi Meboldt, Walter Roth, Wilhelm Link, Wilhelm Etter und Wilhelm Ritter. Für 60-jährige Treue wurden Anton Koch, Hans Schneider, Eugen Schneider und Albert Eberhart geehrt.