Geislingen

Die Erlaheimer Kulturscheune zeigt Pub-Atmosphäre

von Schwarzwälder-Bote

Geislingen-Erlaheim. Zu einem Irish Pub ist die Kulturscheune in Erlaheim für einen Abend geworden: Zu einem ungezwungenen, fröhlichen Sommerabend mit der Folk-Band "Fir Needles" hatte der Verein H 15 dorthin eingeladen.

Gartenbänke zu gemütlichen Gruppen zusammengestellt, davor alte Weinkisten um Getränke abzustellen, eine Whisky- und eine Bierbar, dazu der Duft von Irish Stew und leckeren Sandwiches in der Kulturscheune: Vielleicht sind bei manchem Besucher Erinnerungen an einen Irlandurlaub wach geworden.

Und es wurde ein schöner, geselliger Sommerabend dank der acht Frauen und Männer aus Hausen am Tann, deren Freude und Begeisterung am Musizieren ansteckend auf die Zuhörer wirkte.

Das Publikum bekam Songs aus dem englischen, schottischen und insbesondere irischen Raum zu hören. Typische Instrumente wie Gitarre, Irische Bouzuki, Tin Whistle, Fiddle und Bodhran umrahmten die meist mehrstimmigen Arrangements. Natürlich umfasste das Repertoire der "Fir Needles" auch so bekannte Lieder wie "Whiskey in the Jar" und "Molly Malone".

Füße der Zuhörer stehen nicht still

Die Zuhörer machten begeistert mit, es wurde mitgesungen, in die Hände geklatscht, und auch die Füße standen nicht still.

Erst nach mehreren Zugaben durften die Musiker nach ihrem Auftritt die Bühne verlassen, um dann noch gemeinsam mit dem Publikum das besondere Ambiente zu genießen. Zum Flair dieses Abends gehörten natürlich auch irisches Bier und irischer Whiskey.