Geislingen

Binsdorf: Heiße Karossen bei Tuning-Treff

von Lea Valerie Irion

Geislingen-Binsdorf - Flotte Flitzer und blitzender Lack: Am Sonntag fand zum vierten Mal das Tuning-Treffen in Binsdorf statt. Am Nachmittag wurden die zahlreichen Autos in unterschiedlichen Kategorien bewertet. Zu gewinnen gab es Pokale und Auszeichnungen.

Der Tuning-Treff hat sich in den vergangenen Jahren bereits einen Namen in der Szene gemacht. Viele Teilnehmer besuchten die Messer zum wiederholten Mal. Besitzer von protzigen und getunten Autos waren auch aus dem Ausland angereist, um ihr stolzes Gefährt zu präsentieren.

Ab 9.30 Uhr war das Firmengelände des Autohauses Bauer in Binsdorf für Aussteller befahrbar, ab 10 Uhr wurde es auch für die Besucher geöffnet. Mehrere Stunden lang konnten die hochwertigen Karossen bestaunt und begutachtet werden.

Auch getunte Oldtimer zu bestaunen

Zwischen vielen neuwertigen und modernen Autos platzierten sich auch getunte Oldtimer, die mit ihren jüngeren Konkurrenten gut mithielten. Die Fahrer hatten unter anderem die Möglichkeit, sich mit Experten der Szene auszutauschen und nähere Informationen zu speziellen Bereichen des Tunings einzuholen, beispielsweise dem Chiptuning oder dem Sattlerhandwerk.

Die Fachjury aus Uwe Klemenz, Maik Leicht, Manuel Steindwandt und Dennis Guptor zeigte sich begeistert über die Vielfalt der Autos und die zahlreichen Besucher.

Neben PS-starken Motoren und luxuriösen Spoilern fanden sich auch aufgemotzte Stereoanlagen mit basslastigen Subwoofern in manchen Autos. Und ausgefallene Lackierungen und Muster konnten bestaunt werden.

Die vielen Aussteller boten den Interessenten oftmals auch die Möglichkeit, sich in ihre Traumautos zu setzen und hautnah mitzuerleben, wie ein solches Gefährt aus der Fahrerperspektive aussieht. Natürlich wurden auch Bilder von und mit den getunten Fahrzeugen geknipst.

Durchweg zu hören waren die Motoren stark getunter Boliden, die viele Besucher zum Anhalten und Staunen veranlassten.

Für Bewirtung sorgten die sogenannten Pistenflieger. Die Veranstalter, die Tuning-Gruppe ZAK-Performance und das Autohaus Bauer, hatten auch für musikalische Unterhaltung gesorgt: Sie hatten die zweiköpfige Band Mason Finley engagiert, die die Teilnehmer mit eigens komponierter Musik und tiefsinnigen Gigs begeisterte.

Für Aussteller, Besucher und Veranstalter war der Tuning-Treff ein voller Erfolg, wodurch eine fünfte Auflage praktisch schon feststeht.