Gechingen

Dritter Fall für Kommissar Zondler

von Schwarzwälder Bote

Gechingen. Nachdem Inge Zinßer bereits im vergangenen Jahr den Gechingern mit einer Lesung aus ihrem Buch "Mordstour" einen vergnüglichen Abend bereitet hat, wird sie am Dienstag, 28. Mai, ab 19 Uhr im Appeleshof aus ihrem neuen Buch "D’Beißzang vom Filstal" vorlesen.

Strenges Regiment

Hedwig Maier besitzt ein Sechsfamilienhaus im beschaulichen Reichenbach im Filstal. Sie wohnt selbst dort und führt ein strenges Regiment über ihre Mieter. Alle haben zu spuren. Sie kontrolliert ständig die Kehrwoche, den Lärmpegel der Kinder, das Abfallaufkommen, einfach alles. Und nicht nur das, auch das Privatleben der Hausbewohner wird beobachtet. Doch dann wird die alte Frau eines Tages in der Nähe ihres Hauses tot aufgefunden. Hat sie es zu weit getrieben? Oder gibt es dunkle Flecken in ihrer Vergangenheit? Richtig gekannt hat sie niemand, alle gingen ihr möglichst aus dem Weg, denn sie war das, was man auf schwäbisch "a rechte Beißzang" nennt.

In seinem dritten Fall ermittelt Kommissar Zondler mit seinem Kollegen Aichele im schwäbischen Kleinstadtmilieu. Für seine Freundin Jette wird es gefährlich, als sie dem Täter schnurstracks in die Arme läuft.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Buchcafè "coffee tales" und dem Arbeitskreis Heimatgeschichte Gechingen angeboten. Ein kleiner Snack und ein Getränk sind im Eintrittspreis von acht Euro enthalten. Karten sind im Buchcafé, Telefon 07056/93 98 38, zu haben.