Fussball

VfL Sindelfingen gewinnt Derby

von WFV-Pokal

(red). TV Dagersheim – VfL Sidelfingen 0:6 (0:1). Tore: 0:1 (44.) Oliver Glotzmann; 0:2 (47.) Andre Simao; 0:3 (51.) Marc Hetzel; 0:4 (52.) Oliver Glotzmann; 0:5 (71.) Andre Simao; 0:6 (74.) Andre Simao. Es war eine am Ende doch mehr als klare Angelegenheit, das Sindelfinger Stadt-Derby in der 1. Runde des Fußball-Verbandspokals. Rund 450 Zuschauer auf dem Darmsheimer Eichelberg haben immerhin sechs Tore gesehen. Diese allerdings waren recht ungleich verteilt. So richtig wurde der VfL Sindelfingen seiner Favoritenrolle allerdings erst nach dem Seitenwechsel gerecht. Bis unmittelbar vor der Pause hielt das von Marcel Lindner betreute Landesligateam aus Darmsheim ein torloses Unentschiedne, ehe Oliver Glotzmann wenige Sekunden vor Halbzeit den Führungstreffer für den Verbandsligisten erzielte. Noch jedoch duften die Einheimischen auf eine Überraschung hoffen – allerdings nicht lange. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel gelang Andre Simao der erste von insgesamt drei Treffern. Als die Sindelfinger kurz darauf per Doppelschlag gar auf 4:0 erhöhten, war der widerstand des TV Darmsheim gebrochen, die Partie endgültig gelaufen. Mit einem weiteren Doppelschlag nach gut 70 Minuten machten die Gäste gar das halbe Dutzend voll. In der 2. Pokalrunde müssen die Sindelfinger am kommenden Mittwoch zum FC Holzhausen. Dieser überraschte am gestrigen Sonntag mit einem 3:2-Sieg bei der Sportvereinigung Böblingen. Dabei hatten die Platzherren im sportlichen Vergleich der beiden Landesligisten bereits 2:0 in Führung gelegen, ehe die Gäste kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielten.