Fussball

Rückschlag für 08 Schramberg

von Reiner Neff

In der Bezirksliga hat der SC 04 Tuttlingen beim Aufsteiger SG Deißlingen/Lauffen mit 3:1 gewonnen, konnte dadurch nach Punkten zum spielfreien Tabellenführer SV Seedorf aufschließen.

Im Kampf um den Klassenerhalt hat der SV Gosheim bei der SG Böhringen/Dietingen mit 3:2 gewonnen und sich dadurch zwei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt gesichert. Auch der SV Zimmern II (4:3 gegen die SpVgg Trossingen) hat sich mit diesem Erfolg aller Sorgen entledigt. Auch der SV Bubsheim (1:1 beim SV Villingendorf) ist nun auf dem besten Weg die Klasse zu halten. Dagegen ist für die SG Böhringen/Dieitingen durch die Niederlage gegen den SV Gosheim die Luft deutlich dünner geworden. Auch die SpVgg 08 Schramberg (3:5 gegen die SpVgg Bochingen) muss weiter um den Klassenverbleib bangen. SV Zimmern II – SpVgg Trossingen 4:3 (2:1). Die Gastgeber hatten den besseren Start, erzielten früh den Führungstreffer, den Gästetorjäger Stroh per Strafstoß ausgleichen konnte. Die Partie war danach ausgeglichen, wobei der SVZ II gefährlicher war und nach 30 Minuten erneut in Führung ging. Nach der Pause legten die Gäste zu, erzielten durch Alexi (53.) das 2:2. Drei Minuten später schoss Esen die Platzherren erneut in Führung. Nachdem Kai Hartelt (69.) nach einer Flanke von Kevin Müller zum 4:2 in eigene Tor traf, schien die Entscheidung gefallen. Trossingen wehrte sich, verkürzte, begünstigt durch Eigentor von Boric (77.) auf 4:3, hätte in der Schlussphase nicht nur einmal den Ausgleichstreffer erzielen können, wenn nicht sogar müssen.

Tore: 1:0 (8.) Matthias Bürkle, 1:1 (23.) Dimitri Stroh (Elfmeter), 2:1 (30.) Nicolo Ippolito, 2:2 (53.) Emanuel Alexi, 3:2 (56.) Ismail Esen, 4:2 (69.) Kai Hartelt (Eigentor), 4:3 (77.) David Boric (Eigentor). - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Marcel Schilling (SRG Freudenstadt). SV Villingendorf – SV Bubsheim 1:1 (0:1). Villingendorf hatte gegen kampfstarke Gäste über die gesamte Spielzeit die Spielkontrolle, vergab aber schon im ersten Durchgang vier gute Torchancen. Zudem scheiterte Florian Ehnis (24.) mit einem Strafstoß an Bubsheimer Torhüter Kevin Grepo. Die Gäste dagegen nutzten durch Marvin Moser ihre einzige Möglichkeit in diesem Spielabschnitt zum Führungstreffer aus. Nach der Halbzeit traf Otto Waal (47.) mit einem Freistoß die Latte. Danach ging es wieder Richtung Gästetor, doch zu mehr als dem Ausgleichstreffer durch Jan Roth (65.) reichte es nicht mehr.

Tore: 0:1 (8.) Marvin Moser, 1:1 (65.) Jan Roth. - Zuschauer: 180. - Schiedsrichter: Markus Straub (Straßberg). SG Böhringen/Dietingen – SV Gosheim 2:3 (0:1). Bevor die Gäste durch David Klemm (21.) den Führungstreffer erzielten, vergab die SG Böhringen/Dietingen neben einem Strafstoß, den SVG-Torhüter Torsten Ruf (12.) abwehren konnte, drei weitere gute Möglichkeiten.

Nach der Pause legten sich die Gastgeber zunächst mächtig ins Zeug, führten nach einem Doppelschlag durch Felix Bühl und Phillip Baur nach 54 Minuten mit 2:1. Doch schwaches Defensivverhalten führten letztendlich zu einer vermeidbaren Niederlage. Zunächst erzielte Lars Zisterer (65.) nach einem Freistoß das 2:2. Ein schon in der Entstehung unnötig verursachter Elfmeter, nutzten die Gäste durch Dominik Klemm (85.) zum 3:2 Siegtreffer aus.

Tore: 0:1 (21.) David Klemm, 1:1 (53.) Felix Bühl, 2:1 (54.) Phillip Baur, 2:2 (65.) Lars Zisterer, 2:3 (85.) Dominik Klemm (Elfmeter). - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Max Riethmüller (Tübingen). SpVgg 08 Schramberg – SpVgg Bochingen 3:5 (1:0). Schramberg gab vor der Pause den Ton an, führte bis dahin trotz einiger guter Torchancen nur mit 1:0. Bei den Gästen dagegen lief bis dahin nur wenig zusammen. Dafür waren sie bei der Chancenverwertung im zweiten Durchgang umso effektiver. Zunächst gelang ihnen nach 50 Minuten das 1:1. "Danach haben wir schlecht verteidigt und unglaubliche Treffer kassiert", monierte Schrambergs-Trainer Robert Voulgaridis. Dies waren vier an der Zahl, womit Bochingen nach 79 Minuten mit 5:1 in Führung lag. In der Schlussphase gelang den Talstädtern mit zwei Treffern nur noch Ergebniskosmetik. Zudem wehrte Gästetorhüter Johannes Mauch einen Elfmeter von Kevin Haxha (90.) ab.

Tore: 1:0 (39.) Thomas Schondelmaier, 1:1 (50.) Marius Pfänder, 1:2 (66.) Florian Schlotter, 1:3 (71.) Christian Hengsteler, 1:4 (72.) Okan Sahin, 1:5 (79.) Marius Pfänder, 2:5 (84.), 3:5 (89.) beide Alberto Detta. - Zuschauer: 100 - Schiedsrichter: Horst Schulz (Deufringen). - Gelb-Rot für Turan Sahin (90./Bochingen). SC Wellendingen – SV Winzeln 1:0 (0:0). In einem guten Bezirksligaspiel kamen die Gastgeber zu einem verdienten Erfolg. Der SC Wellendingen hatte insgesamt ein Chancenplus, scheiterte dabei nicht nur einmal am guten SVW-Schlussmann Henning Schwenk, der seine Mannschaft lange im Spiel hielt. Der SV Winzeln agierten meist mit langen Bällen, die für die SC-Abwehr kein Problem darstellten. Den spielentscheidenden Treffer erzielte Patrick Schneider kurz vor Spielende, als er mit einem Schuss von der Strafraumgrenze traf.

Tor: 1:0 (87.) Patrick Schneider. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Özer Karslioglu (Krauchenwies).