Fußball

Primus Mannheim leistet sich Derby-Patzer

von Thomas Hauschel

Darauf haben die Verfolger gewartet: Am 16. Spieltag in der Regionalliga Südwest hat Tabellenführer SV Waldhof Mannheim ausgerechnet gegen Schlusslicht FC Astoria Walldorf überraschend Federn gelassen. Das Trares-Team kam im Derby nicht über ein 3:3 (1:1). Timo Kern brachte die Waldhöfer zwar Mitte der ersten Hälfte mit 1:0 in Front. Doch Marcus Meyer drehte mit einem Doppelpack zum 2:1 für die Gäste (30./53.) das Spiel. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 von Kern schlug Meyer erneut zu: 2:3! Doch Valmir Sulejmani rettete dem Primus mit dem 3:3 noch einen Punkt.

Mühe hatte auch der Tabellenzweite TSV Steinbach-Haiger beim 3:2 (1:1)-Erfolg gegen die zweite Mannschaft des Bundesligisten FSV Mainz. Karl-Heinz Lappe brachte die Gäste per Elfmeter mit 1:0 in Front; wenig später besorgte Nikola Trkulja ebenfalls per Strafstoß das 1:1 und legte zu Beginn der zweiten Hälfte das 2:1 nach. Sandro Loechelt glich aber zum 2:2 aus, ehe Fatih Candan in Unterzahl – Florian Heister hatte die Ampelkarte gesehen – noch der 3:2-Siegtreffer gelang. Dank des Dreiers haben die Mittelhessen den Rückstand auf Mannheim bis auf einen Zähler verkürzt.

Boden gut gemacht haben auch der Tabellendritte 1. FC Saarbrücken, der bereits am Donnerstag die TSG Hoffenheim II mit 5:0 putzte, und der SSV Ulm, der bei Eintracht Stadtallendorf dank des "Tor des Tages" von Michael Schindele mit 1:0 (0:0) gewann. Den FC Homburg von Platz fünf verdrängt haben die Offenbacher Kickers, die Wormatia Worms mit 2:1 bezwang, während die Saarländer beim FK Pirmasens nicht über ein 0:0 hinaus kamen.

Vorerst gestoppt ist dagegen der Aufwärtstrend des SC Hessen Dreieich. Der Aufsteiger musste sich beim SC Freiburg II mit 1:2 geschlagen geben. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt landete Neuling TSG Balingen mit dem 2:0 gegen die SV Elversberg, bei der die Trainer-Premiere von Horst Steffen noch nicht fruchtete.