Fussball

Nagolder fahren nach Tübingen

von WFV-Pokal

(red). Die Landesliga-Fußballer des VfL Nagold sind in der Saison 2019/2020 der einzige Vertreter des Kreises Calw im Pokalwettbewerb des Württembergischen Fußballverbands. In der 1. WFV-Pokal-Runde trifft das Team von Trainer Armin Redazepagic am kommenden Samstag, 3. August, in Tübingen auf die zweite Garnitur des SV 03 Tübingen. Der Kreisligist hatte in der zurückliegenden Saison das Pokalfinale des Fußballbezirks Alb erreicht und musste sich dort erst im Finale den SV (Tübingen-)Pfrondorf im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Eröffnet wurde die Pokalrunde auf Verbandsebene mit der Begegnung zwischen dem Landesligisten VfB Bösingen und dem Oberlisten SGV Freiberg – und es gab gleich eine faustdicke Überraschung. Vor knapp 200 Zuschauern konnte sich der Außenseiter aus Bösingen mit 3:2 (1:2) Toren durchsetzen. Matchwinner für das Team aus dem Kreis Rottweil war Marius Müller, der alle drei Treffer (35./53./67.) für den Landesligisten erzielte. Denis Latifovic (5.) und Hakan Kutlu (13.) hatten die klar favorisierten Gäste aus Freiberg am Neckar früh 2:0 in Führung gebracht.