Fußball

FC Bad Dürrheim startet mit Sieg

von Morat

SV Endingen – FC Bad Dürrheim 0:1 (0:1). Mit einer kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Leistung gewann der FC Bad Dürrheim das Auftaktspiel zur Frühjahrsrunde völlig verdient mit 1:0.

"Es wird ein Wegweisendes Spiel", hatte Bad Dürrheims Trainer Reiner Scheu vor der Partie die Wichtigkeit der Begegnung hervorgehoben. Mit Spielfreude gingen die Salinenstädter in die Begegnung, in der sich die beiden Kontrahenten erst einmal abwartend abtasteten. Die Endinger hatten die erste Möglichkeit nach einem Freistoß. Allerdings hatte Jonas Kapp beim Schuss von Stipe Malenica keinerlei Probleme. Die Gastgeber waren zwar optisch überlegen und hatten mehr Spielanteile, doch die Bad Dürrheimer hatten die bessere Spielanlage mit klareren Möglichkeiten.

In der 16. Minute eroberte Bad Dürrheims Winterneuzugang Yakup Sevimli mit großem Einsatz den Ball. Von der Strafraumgrenze spielte er zu Sime Fantov, der mit einem Haken seinen Gegenspieler ins Leere laufen ließ und auf Ali Sari weiterspielte. Der musste den Ball nur noch ins leere Tor schießen – 1:0. Fast im Anschluss wäre beinahe der Ausgleich gefallen. Leandro Einecker setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Bad Dürrheimer durch, fand jedoch in Jonas Kapp seinen Meister. Auch die nächste Möglichkeit für die Kaiserstühler bereitete Einecker vor. Die Hereingabe trudelte jedoch durch den Fünf-Meter-Raum an Freund und Feind vorbei.

Nun hatte das Spiel Fahrt aufgenommen. Endingens Torhüter Ron Fahlteich konnte mit Glück im Verbund eine Doppelchance von Raphael Bartmann und Joshua Woelke abwehren. Auf der anderen Seite traf Jonas Pies mit einem Schuss nach einem schnell ausgeführten Freistoß nur die Latte. Dann waren wieder die Gäste dran, Tadics Schuss ging nur um Zentimeter am Tor vorbei. Auch die nächste Gelegenheit vergaben die Gäste bei einem Konter, als vier Bad Dürrheimer gegen zwei Endinger vertändelten.

In der zweiten Hälfte waren die Endinger zwar klar überlegen, aber die Gäste kontrollierten das Spiel und überzeugten auch kämpferisch. Trotz der klaren Überlegenheit konnten sich die Endinger in der zweiten Halbzeit keine einzige Gelegenheit erspielen. Da waren die Salinenstädter bei ihren Kontern gefährlicher. Yakup Sevimli hatte die Entscheidung auf dem Fuß, spielte aber noch einmal ab, anstatt selbst abzuschließen. Auch Nico Tadics Versuch konnte rechtzeitig abgeblockt werden.

SV Endingen: Fahlteich, Gleichauf, Holderer, Malenica (77. Hohwieler), Torres, F. Metzinger (61. Hüglin), Einecker (61. Risch), Junker, L. Metzinger (Lawson), Pies, Weik.

FC Bad Dürrheim: Kapp, Becker Bah, Sevimli (78. Altinsoy), Bartmann, Sari (64. Cil), Tadic, Fantov (88. Ikiz), Woelke, Schaplewski, Detta.

Tor: 0:1 Ali Sari (16.).

Schiedsrichter: David Schmidt (Kemnath).

Zuschauer: 70.

Stimmen

Endingens Trainer Bernd Lupfer verschwand direkt nach dem Spiel in der Kabine und wollte sich auch nach mehreren Anfragen nicht zur Partie äußern.

Reiner Scheu, FC Bad Dürrheim:

"Wir waren einfach heiß auf das erste Spiel. Wir haben uns gut vorbereitet und verdient gewonnen. Endingen war zwar mit dem Rückstand in der zweiten Halbzeit präsenter und mehr am Ball, aber sie haben keine einzige Möglichkeit gehabt. Für das erste Spiel war es eine rundum gelungene Leistung."