Fußball

FC 08 Villingen nimmt locker erste Hürde

von Von Michael Eich

SV Denkingen – FC 08 Villingen 0:3 (0:0). Oberligist FC 08 Villingen hat sich vier Tage vor dem Punktspielauftakt bei der TSG Backnang durch einen 3:0-Erfolg beim SV Denkingen in die zweite Runde des SBFV-Pokals geschossen.

Bereits in den ersten Minuten vergaben Patrick Haag und Stjepan Geng vor 250 Zuschauern Riesenchancen für eine schnelle Villinger Führung. "Wir waren am Anfang einfach nicht ruhig genug und haben einfache Fehler gemacht", bemängelte 08-Coach Jago Maric. In der 41. Minute hatte Stjepan Geng dann Pech, dass sein Schuss nur die Latte traf. Deshalb ging es torlos in die Pause.

"Wir haben dann für die zweite Halbzeit etwas umgestellt", erklärte Maric. Er schickte für die beiden Neuzugänge Yanick Haag und Valentin Vochatzer mit dem wiedergenesenen Benedikt Haibt und Daniel Wehrle zwei neue Leute aufs Feld. Nach einer Kombination über Haibt und Nicola Leberer besorgte dann Tevfik Ceylan in der 52. Minute die überaus verdiente 1:0-Führung des Oberligisten. Acht Minuten später setzte sich Ceylan über die linke Seite durch. In der Mitte brauchte Haibt nur noch zum 2:0 einzuschieben. Fast im Gegenzug vergab Alexander Seitz nach einer Flanke von Tino Wagner den möglichen Anschlusstreffer der Gastgeber. Als in der 76. Minute Ceylan im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Geng den fälligen Strafstoß sicher zum alles entscheidenden 3:0. SVD-Keeper Ingo Schwäger verhinderte letztendlich eine höhere Niederlage der Platzherren.

"Wir haben nicht so überragend gespielt, aber wichtig war es, mit einem Sieg ins erste Punktspiel zu gehen", betonte Jago Maric. Dessen Elf reist nun in der zweiten Runde zum FC Neustadt.