Fußball

DJK Donaueschingen feiert Meisterschaft

von Michael Bundesmann

Die Würfel im Titelrennen der Landesliga Staffel 3 sind bereits gefallen. Die DJK Donaueschingen ist nach dem 3:0-Sieg in Walbertsweiler neuer Meister und steigt in die Verbandsliga auf.

"Dass wir das schon am drittletzten Spieltag geschafft haben, ist ein Wahnsinn. Die Mannschaft hat sich für eine sensationelle Saison belohnt", freute sich DJK-Coach Tim Heine. Das Team feierte in Walbertsweiler spontan mit Bier und Sekt, bevor sich der neue Meister dann in eine sicherlich "lange Nacht" stürzte.

Während die DJK-Mannschaft in Walbertsweiler souverän siegte, rutschte Verfolger FC 08 Villingen II mit 2:3 in Denkingen aus.

Damit feiern die Donaueschinger ihren größen Erfolg in der Vereinsgeschichte, nachdem sie auch in dieser Saison bis ins SBFV-Pokalhalbfinale vorstießen.

Im Kampf um den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Relegationsrunde berechtigt, sind nun neben dem FC 08 II (2./60 Punkte), auch der SV Denkingen (3./58) und der FC Bad Dürrheim (4./57) weiter im Rennen. Allerdings haben der FC 08 und Denkingen jeweils nur noch ein Spiel vor sich – der FC Bad Dürrheim hingegen zwei Partien. Es wird im Kampf um den zweiten Platz also noch sehr spannend.