Fussball

Bezirksliga-Erfahrung soll weiterhelfen

von Schwarzwälder Bote

Fußball-Bezirksligist VfL Nagold II hat Daniel Cavara verpflichtet. Der 25-jährige kommt vom Ligakonkurrenten TSV Haiterbach, wo er es auf insgesamt 36 Einsätze und ein Tor brachte. Der Wechsel nach Nagold bahnte sich bereits in den vergangenen Wochen an: Nach erster Kontaktaufnahme mit Nagolds neuem Trainer Mario Kovacevic lud dieser Cavara zu einem Probetraining ein. Der gelernte Innenverteidiger wusste laut VfL sofort zu überzeugen.

Cavara sagt: "Ich freue mich riesig, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. Die Mannschaft hat sehr viel Potenzial, dass noch lange nicht ausgeschöpft ist. Mein Ziel ist es, Mario und dem Team mit meiner bisherigen Bezirksliga-Erfahrung dabei zu helfen, eine gute Rolle in der Liga zu spielen." Und auch vom neuen Trainer ist Cavara nach nur wenigen Trainingseinheiten schon begeistert: "Mario verrsucht uns verschiedene Syteme beizubringen, damit wir auf dem Feld variabel agieren können. Er vermittelt uns klar seine Vorstellungen, man merkt, dass ihm die Arbeit mit uns sehr viel Spaß mach."

Flexibel einsetzbar

Auch Trainer Mario Kovacevic ist froh, dass der Deal mit Cavara geklappt hat: "Mit Daniel bekommen wir einen Spieler dazu, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im Mittelfeld einsetzbar ist. Zudem strahlt er sehr viel Ruhe am Ball aus und hat ein gutes Auge. Das hilft uns gerade in der Spieleröffnung sehr weiter."

Seinen ersten Einsatz im Nagolder Trikot könnte Cavara schon am kommenden Mittwoch haben. Dann gastiert der VfL II um 19:30 Uhr bei der SG Altheim/Grünmettstetten.