Furtwangen

Mit Schlips und Kragen im TV

von Schwarzwälder Bote

Furtwangen (sh). Im neuen Outfit präsentierten sich beim Neujahrskonzert 2018 Stadt- und Jugendkapelle Furtwangen: Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Stadtkapelle und des 50-Jährigen der Jugendkapelle hatte die Stadtkapelle eine neue Uniform angeschafft.

Diese Anschaffung wird im SWR-Fernsehen ausführlich geschildert: Am Mittwoch, 18. April, stellt um 18.15 Uhr der SWR in seiner Sendereihe "Made in Südwest" die Uniformschneiderei Udo Fischer in Schuttertal-Schweighausen als Vorzeige-Unternehmen im Südwesten vor und dies anhand der neuen Uniform für die Stadtkapelle Furtwangen.

Udo Fischer – diesen Namen kennt jeder, der in einem Musikverein spielt oder zu einer Fasnetgruppe gehört. Fischerkleidung aus dem Schwarzwald ist eine Marke in Deutschland. Mehr als 4000 Vereine haben Udo Fischer und sein Team schon beliefert: mit handgeschneiderten Uniformen in allen Farben und Formen. Nach 40 Jahren war auch für die Stadtkapelle Furtwangen eine neue Uniform fällig. Daher machte sich die Stadtkapelle auf zur Firma Fischer in Schweighausen. Die Anschaffung von nicht gerade billigen Uniformen für eine ganze Kapelle ist natürlich ein großes Projekt, das gut vorbereitet sein will. Auf diesem ganzen Weg – von den ersten Gesprächen über die Modell-Auswahl und Anprobe bis zum ersten Auftritt – begleitete das SWR-Fernsehen die Stadtkapelle Furtwangen.

Für die SWR-Aufnahmen schlüpften die Musiker schon beim Pfarrbasar St. Cyriak in ihre neue Kleidung und wurden im Pfarrsaal gefilmt. Wie bisher trägt die Jugendkapelle die gleiche neue Weste mit Wappen wie die Stadtkapelle, allerdings wiederum ohne Jacke. Künftig werden allerdings Stadtkapelle und Jugendkapelle auch die gleichen Krawatten nutzen.