Furtwangen

Herdner startet in den Wahlkampf

von Schwarzwälder-Bote

Furtwangen (li). Bürgermeister Josef Herdner geht in den Wahlkampfmodus. Wie berichtet ist er der einzige Kandidat zur Bürgermeisterwahl am 8. Oktober. Trotzdem setzt er zehn Termine an und will dabei das Gespräch mit den Wählern suchen.

Erster Termin ist am heutigen Donnerstag, 20 Uhr, im Hotel Ochsen auf dem Marktplatz. Am Samstag, 16. September, ist ab 8 Uhr auf dem Wochenmarkt anzutreffen. Am Mittwoch, 20. September, ist ab 20 Uhr im Gasthaus Bad Gelegenheit, mit den Stadtoberhaupt ins Gespräch zu kommen. Im Bergstüble im Mäderstal ist er am Donnerstag, 21. September, ab 20 Uhr anzutreffen.

Mit den Rohrbachern will er am Freitag, 22. September, ab 20 Uhr im Gasthaus Löwen ins Gespräch kommen.

Ebenfalls um 20 Uhr beginnt am Dienstag, 26. September, die offizielle Vorstellung der Bewerber in der Festhalle. Veranstalter ist die Stadtverwaltung und der Gemeindewahlausschuss. 30 Minuten bekommt Herdner für seine Rede Zeit, danach haben die Besucher die Möglichkeit, den Kandidaten auf den Zahn zu fühlen.

Kritische Fragen sind bei der offiziellen Kandidatenvorstellung ausdrücklich willkommen, sagte Manfred Kühne, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses, am Dienstag Abend im Gemeinderat. Allerdings wolle Kühne, der auch Versammlungsleiter an dem Abend sein wird, keine Diskussionen oder Dispute zwischen den Besuchern zulassen.

Herdner wird seinen persönlichen Wahlkampf am Donnerstag, 28. September in Neukirch weiterführen. Ab 20 Uhr wird er im Gasthaus zum Hirschen das Gespräch suchen.

Mit den Schönenbachern will der Amtsverteidiger am Freitag, 29. September, im Gasthaus Löwen diskutieren.

Die vorläufig letzten Aktionen werden zwei Besuche des Wochenmarktes sein und zwar am Samstag, 30. September, und Samstag, 7. Oktober, jeweils ab 8 Uhr.

Weitere Informationen: www.herdner.de