Freudenstadt

Delegation aus Japan erkundet Heilklima

von Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Eine Delegation aus Ärzten, Physiotherapeuten und Gesundheits-Journalisten war aus Japan nach Freudenstadt gereist, um das besondere Heilklima kennenzulernen. Es ging unter anderem darum, was gute Luft ausmacht und warum gerade in einem heilklimatischen Kurort besonderer Wert auf die Luftgüte gelegt wird.

Vom Marktplatz ging es direkt in die Natur: über den Kienberg mit dem Rosenweg, der Liegewiese und dem Friedrichsturm. Gerade auf dem Anstieg auf den Kienberg bot es sich an, die Thematik des Heilklima-Wanderns zu erklären mit den üblichen Puls- und Blutdruckkontrollen, aber auch mit Geh- und Atemschulung.

Auf dem Weg hoch zur Wetterstation auf dem Kienberg zeigte sich, wer Kondition hatte und wer schnell außer Atem kam, zeigte die Klimatherapeutin doch aktiv, wie die verschiedenen therapeutischen Gehgeschwindigkeiten Herz und Kreislauf fordern. Petra Rau, Klimatherapeutin der Freudenstadt Tourismus, begleitete die Gruppe.