Freudenstadt

Brandstiftung: Polizei schnappt Verdächtigen

von (sb/pz)

Freudenstadt - Nach dem Brand zweier Holzstöße am Freitag vor einer Woche hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Nachdem zunächst unklar war, wie das Holz im Gewann Buchholder zwischen Freudenstadt und Dietersweiler in Brand geriet, ist die Polizei nun sicher, dass das Feuer gelegt wurde. Die Ermittlungen schlössen andere Ursachen aus, so die Polizei.

Am Tag nach dem Brand wurde die Polizei zu einem Einsatz nach Wittlensweiler gerufen, wo ein 21-Jähriger in einem verlassenen Wohnwagen randalierte. Dabei stellten die Beamten frische Brandspuren fest. Dies und weitere Umstände begründeten den Verdacht. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, ist zwischenzeitlich aber wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen laufen.