Freiburg

Mädchen mehr als 300 Mal missbraucht

von dpa

Freiburg - Vor dem Landgericht Freiburg hat der Prozess gegen einen 36 Jahre alten Mann wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in 301 Fällen begonnen.

Der Angeklagte habe die damals 13 Jahre alte Tochter seiner Lebensgefährtin mehr als ein Jahr lang nahezu täglich sexuell misshandelt, sagte Staatsanwalt Thorsten Krapp zum Prozessauftakt am Montag. Zudem habe er sie geschlagen und später zur Prostitution gezwungen.

Der Angeklagte sitzt seit einem halben Jahr in Untersuchungshaft. Vor Gericht wies er die Vorwürfe zurück. Das Landgericht hat zwei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil soll demnach Anfang kommender Woche verkündet werden.