Empfingen

Kirchengemeinde schenkt Freibier aus

von Daniel Begemann

Empfingen - Auch in Empfingen feiern evangelische Christen das Jubiläum 500 Jahre Reformation. Die evangelische Kirchengemeinde hat insgesamt elf Veranstaltungen geplant.

Auftakt der Reihe ist am Dienstag, 25. Oktober, beim Seniorenkreis 60Plus: Artur Egle-Theurer spricht zum Thema "Sags noch mal Martin". Am Reformationstag, dem 31. Oktober, ist ein Reformationsgottesdienst in Mühlheim vorgesehen. Außerdem ist am Reformationstag ein Empfang im evangelischen Kirchenbezirk in Sulz geplant.

Reformationsfreibier schenkt die evangelische Kirchengemeinde am Freitag, 18. November, bei einem Luther-Film im Gemeindehaus aus.

Auch 2017 stehen einige Veranstaltungen auf dem Programm: Am 29. Januar ist ein Gottesdienst zur revidierten Lutherbibel geplant. Die revidierte Lutherbibel 2017 ist nach Informationen der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) erstmals am heutigen 19. Oktober erhältlich. Rund 70 Fachleute aus fast allen Fakultäten Deutschlands und auch aus anderen Fachgebieten haben an der revidierten Fassung der Lutherbibel mitgearbeitet. Nach Angaben der EKD gebe es eine Vielzahl sachlicher Verbesserungen aufgrund neuerer Forschungsergebnisse. Das habe dazu geführt, dass die Lutherbibel an vielen Stellen die originalsprachlichen hebräischen und griechischen Texte nach dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft jetzt genauer und besser wiedergebe. Auch sei es bei der Revision 2017 darum gegangen, die sprachschöpferische Kraft der Lutherbibel zu erhalten und – wo nötig – wieder neu hörbar zu machen.

Ein Familiengottesdienst mit dem Titel "Gnadenlos gnädig" findet am 12. März in der Kapelle statt.

Tagesausflug denkbar

Eine Übertragung des Kirchentagsabschlusses aus Wittenberg plant die Gemeinde am 28. Mai.

Im Mai möchte die Kirchengemeinde eventuell einen Tagesausflug an einen Ort mit Reformationsbezug unternehmen. Zur Auswahl stehen laut Pfarrer Christoph Gruber Bretten mit dem Melanchthon-Museum und Schwäbisch Hall.

Auch das Sommerferienprogramm soll unter dem Thema "Martin auf der Spur" stehen. Ebenso steht das Gemeindefest am 23. und 24. September 2017 unter dem Motto Reformation. Ein Vortrag, ein Spielplan mit Orten der Reformation, ein Konzert mit Musik aus der Reformationszeit und mittelalterliches Essen seien für diese Veranstaltung angedacht. Schließlich ist am Reformationstag 2017 dann noch einmal ein Reformationsgottesdienst geplant.