Echterdingen

Frau nach Angriff mit Waffe von SEK festgenommen

von SIR/ Fotos: www.7aktuell.de

Leinfelden-Echterdingen - Nachdem sie ihren Mann mit einer Schreckschusswaffe bedroht hatte, ist eine 55-jährige Frau am Mittwoch in Echterdingen (Kreis Esslingen) von einem Sondereinsatzkommando der Polizei festgenommen worden.

Gegen 14.30 Uhr hat die 55-Jährige ihren 41-jährigen Ehemann nach einem Streit mit einer Schreckschusswaffe bedroht, teilt die Polizei mit. Der Vorfall ereignete sich in der gemeinsamen Wohnung des Paares in einem Mehrfamilienhaus in Echterdingen. Der Mann konnte die Wohnung danach ungehindert verlassen. Er erschien gegen 16 Uhr bei der Polizei, um Anzeige zu erstatten. Einsatzkräfte der Polizei sperrten daraufhin die Gegend rund um die Wohnung des Paares ab. Feuerwehr und Rettungskräfte waren vorsorglich im Einsatz.

Im Laufe des Spätnachmittags drangen aus der Wohnung Geräusche, die sich teils wie Schüsse anhörten. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben aber, dass mit der Waffe nicht geschossen wurde. Allerdings hatte die Frau ihre Wohnung regelrecht verwüstet.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei stürmten gegen 18.20 Uhr das Mehrfamilienhaus. Die 55-Jährige, die unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stand,  ließ sich widerstandslos festnehmen. Sie wurde aufgrund ihres schlechten gesundheitlichen und psychischen Zustands in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.