Dunningen

Premiere: Seit 50 Jahren dabei

von Schwarzwälder Bote

Dunningen (rm). Noch nach alter Vereinssatzung wurde in der Hauptversammlung des bisher Dunninger Tischtennisvereins, der sich jetzt "Schmetterball Dunningen" nennt, Wahlen und Ehrungen durchgeführt.

So steht Frank Heinz weiterhin als Vorsitzender zur Verfügung. Für die Abteilungsleiterin Badminton konnte Karola Heinz nominiert werden. Die Kasse führt Stefan Graf. Brigitte Mauch bleibt Schriftführerin und Felix Moosmann Jugendleiter. Dominik Miller und Ralf Janke sind Revisoren.

Als bewährter stellvertretender Vorsitzender konnte Manfred Schuppenhauer für seine zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit ebenso wie Dominik Miller für zehn Jahre als Funktionär Urkunden und Geschenk entgegennehmen.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Felix und Elmar Kammerer sowie Volker Schneider mit Urkunden und Geschenken bedacht. Fördermitglieder seit 40 Jahren sind Karl Storz und Uwe d’Elsa, der dem Verein, als Not am Mann war, für sechs Jahre als Vorsitzender zur Verfügung stand. Auch diese wurden mit Urkunden und Geschenken gewürdigt. Auch den aktiven Spielerinnen Monika Roth und Karola Heinz, letztgenannte brachte es als Tischtennisspielerin bis zur Landesliga und hat jetzt in der ersten Mannschaft der Badminton-Abteilung schon 100 Spiele hinter sich gebracht, wurden Geschenk und Urkunde überreicht.

Als erstes Vereinsmitglied konnte Berthold Graf die besondere Auszeichnung für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft in Form der Ehrenurkunde und eines Geschenks entgegen nehmen. Ihm wird beim Bezirkstag die Spielernadel in Gold mit Kranz überreicht werden. Mit Dankgeschenken konnten auch die jeweiligen Mannschaftsführer bedacht werden.