Dunningen

Planer hat nur gute Nachrichten

von Schwarzwälder Bote

Dunningen (psh). Zu den angenehmeren Terminen für Gemeinderat und Verwaltung zählt eine Besichtigung der laufenden Sanierung der Dunninger Ortsdurchfahrt zusammen mit Planer Rainer Christ. So ruhten die Augen der Gemeinderäte mit Wohlwollen auf der Baumaßnahme.

Im Gegensatz zum Schulneubau läuft im Tiefbau alles glatt. Bürgermeister Peter Schumacher fasste für die Gemeinderäte die Situation gern kurz und bündig zusammen: "Die Sanierung läuft gut, ebenso wie die Kommunikation mit den Anwohnern." Bisher seien ihm keinerlei Klagen zu Ohren gekommen, was für die gute Arbeit des Planers spreche, denn eine solch ausgedehnte Baustelle bringe für die Anwohner natürlich Einschränkungen mit sich. Rainer Christ vom Planungsbüro BIT brachte die Räte auf den Stand der Dinge. Den ersten Teil des zweiten Bauabschnitts habe man nahezu hinter sich. Ende der Woche werde der Asphalt aufgetragen, dann folgten die Seitenbereiche. Erfreulich sei, dass man bei den geplanten Gestaltungselementen wie die Pflasterung viele Anwohner mit ins Boot bekommen habe, obwohl der Gemeinde die Gestaltung nicht vorschreiben könne. Zudem liege die Baustelle exakt im Zeitplan. Die Räte waren zufrieden.