Dunningen

Jugendvereinigung und Nabu sagen dem achtlos weggeworfenen Müll den Kampf an

von Schwarzwälder Bote

Die Jugendvereinigung Dunningen (JVD) und die Naju- und Nabu-Gruppe waren bei der Umweltputzete in Dunningen wieder aktiv. Am Samstag trafen sich 30 Jugendliche und Erwachsene zur Müllsammelaktion auf der Gemarkung Dunningen. Beide Vereine haben mit etwa der gleichen Teilnehmerzahl viel Müll aller Art entlang von Straßen, Hecken oder im Wald gesammelt. Auch dieses Jahr war es erstaunlich, wie achtlos der Müll in die Landschaft geworfen wird. In mehreren Fällen waren alte Autoreifen so entsorgt worden. Auffallend war der viele Plastikmüll, der teilweise aus gelben Säcken stammt, die durch den Wind weggeblasen oder aufgerissen werden. Besonders erfreulich ist, dass so viele junge Leute mitmachten. Am Mittag traf man sich im Jugendraum der JVD und der Nabu übernahm die Kosten für Speis und Trank. Neben dem Gedankenaustausch kam auch der Spaß nicht zu kurz, und die Organisatoren hoffen, dass beim nächsten Mal wieder ähnlich viele Personen mitmachen, aber die Müllmenge von gut zehn Kubikmetern geringer ausfällt. Foto: Fischinger