Dornstetten

Held lobt Investition in die Zukunft

von Schwarzwälder-Bote

Dornstetten. Mit einem Fremdsprachenzertifikat der Universität Cambridge wurden im Schulzentrum Dornstetten Schüler der neunten Klassen aus sechs Realschulen ausgezeichnet.

Wolfgang Held vom Schulamt Freudenstadt gratulierte 67 Absolventen aus Baiersbronn, Calw, Dornstetten, Freudenstadt, Nagold und Pfalzgrafenweiler zur bestandenen Prüfung. Er brachte den Schülern gegenüber seine Anerkennung für ihren Mut zur Investition in ihre Zukunft zum Ausdruck. Der von der Universität Cambridge angebotene PET (Preliminary English Test) ist eine international anerkannte sprachliche Qualifikation, die den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, ihre Englischkenntnisse zu vertiefen, die Abschlussprüfung der zehnten Realschulklasse effektiv vorzubereiten und ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen. Das Hör- und Leseverständnis sowie der mündliche und schriftliche Sprachgebrauch sind die in der anspruchsvollen Prüfung geforderten Kompetenzen, die unter Beweis gestellt werden müssen. Die Schüler müssen sich, vorwiegend außerhalb der Schulzeiten, auf diese Herausforderung selbstständig vorbereiten.

Dass Qualifikationen dieser Art und das damit verbundene Engagement der Teilnehmer als "etwas Zusätzliches und im Bildungsplan nicht Vorgeschriebenes" große Anerkennung verdienen, wurde von Schulamtsdirektor Wolfgang Held in seiner Rede besonders betont. "340 Millionen Menschen sprechen Englisch als ihre Muttersprache, und immerhin 56 Staaten haben Englisch als ihre Amtssprache", nahm Held Bezug auf eine Sprachen-Statistik.

Zu den Gratulanten gehörten Schulleiter Hans-Peter Kurz, einige Eltern sowie Andrea Scheurer, die Vorsitzende des Förderkreises der Realschule. Ursula Simon-Fahrner war die Lehrerin, die die Schüler von Dornstetten auf die Prüfung vorbereitet hatte. Neben den Schülern erhielt auch sie ein kleines Präsent. Die Zusatzqualitfikation der Dornstetter Schüler wurden aus Mitteln des Förderkreises finanziell unterstützt.