Donaueschingen

Schmucke Mietwohnungen in Villinger Straße

von Schwarzwälder Bote

Die Häuser, die die Villinger Straße im oberen Bereich markant säumen, sind bereits alle verkauft. Das erste, das den klangvollen Namen "maison blanche" trägt, ist bereits aufwändig saniert worden und erstrahlt in neuem Glanz. Auch die anderen Häuser, die alle an Privatinvestoren verkauft wurden, werden nach und nach saniert. "Dort, wo bereits vermietet war, haben die Mieter natürlich Bestandsschutz", sagt Tobias Butsch, Geschäftsführer der Konversion- und Entwicklungsgesellschaft. Und entlang der Villinger Straße entstehen so, nicht nur schmucke Mietwohnungen, sondern teilweise werden sie nach der Sanierung auch verkauft. "Die Kommandeursvilla wurde von einer jungen Familie gekauft", erklärt Butsch. Die Käufer, die den Zuschlag im nördlichen Bereich erhalten haben, kommen meist auf der Region. "Sie kommen aus Donaueschingen oder aus dem Umkreis von zehn bis 15 Kilometern", erklärt die Stadtplanerin Lara Schneider.