Donaueschingen

Erfolg bei Politikwettbewerben

von Schwarzwälder Bote

Donaueschingen. Zwei Schülerinnen des Donaueschinger Fürstenberg-Gymnasiums sind für ihre Beiträge bei zwei Politik-Schülerwettbewerben ausgezeichnet worden. Die Gymnasiastinnen Isabelle Deutsch und Lena Scherzinger hatten sich dazu intensiv mit dem Einfluss digitaler Medien auf Politik und Gesellschaft beschäftigt.

Die Bräunlinger Kursstufenschülerin Lena Scherzinger hatte sich für den Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg mit den Auswirkungen zunehmender digitaler Überwachung und Datenspeicherung auf unsere Gesellschaft auseinandergesetzt. Neben einer Urkunde von Landtagspräsidentin Muhterem Aras für einen zweiten Preis durfte sich die Schülerin über einen Buchpreis freuen.

Für ihre Teilnahme beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb hat sich die aus Gutmadingen stammende Kursstufenschülerin Isabelle Deutsch unter der Leitfrage "Social Media – ein Demokratiekiller?" mit Chancen und Risiken sozialer Medien bei der politischen Kommunikation im Allgemeinen und in Wahlkämpfen im Besonderen beschäftigt.

Der betreuende Gemeinschaftskundelehrer Christian Gassner ist vom Nutzen beider Politik-Wettbewerbe überzeugt. "Die Jugendlichen werden hier auf Politik besonders neugierig gemacht", ist sich der Pädagoge sicher.

Die Beschäftigung mit den aktuellen Themen des Wettbewerbs sporne die Schüler zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie an.