Deißlingen

Kickern auf Teufel komm raus

von Schwarzwälder Bote

Deißlingen-Lauffen (uf). Spannende Spiele gab es beim Tischkickerturnier der Abteilung Fußball des Sportvereins Lauffen. Nach mehr als sechs Stunden Spielzeit im Vereinsraum der Sport- und Festhalle Lauffen stand mit der Mannschaft Los Diablos II der Sieger fest.

Gespielt wurde auf zwei baugleichen Turniertischkickern. 18 Mannschaften, je zwei Spieler in drei Gruppen, spielten um den Einzug ins Viertelfinale. Wurde in den Gruppenspielen mit Hin- und Rückspiel noch auf ein Gewinnsatz bis sechs Toren gespielt, ging es ab dem Viertelfinale im K.O.-System mit zwei Gewinnsätzen weiter. Für das Viertelfinale qualifizierten sich die Mannschaften Maximilian Nuß und Kim Erbsland, Rocky, Seepferdchen, Bierstein, Los Diablos II, Doppel D, Carport und Rote Laterne 1.

Die Viertelfinalspiele gewannen die Mannschaften Rocky, Carport, Seepferdchen und Los Diablos II und standen somit im Halbfinale. Im ersten Halbfinale standen sich die Mannschaften Rocky und Carport gegenüber, das die Mannschaft Rocky jeweils mit 6:3 und 6:2 gewann. Im zweiten Halbfinale qualifizierte sich die Mannschaft Los Diablos II gegen die Mannschaft Seepferdchen jeweils mit einem 6:4- und 6:2-Sieg fürs Finale. Im Spiel um Platz drei standen sich die Mannschaften Carport und Seepferdchen gegenüber. Am Ende gab es ein klaren 6:2- und 6:1-Sieg für die Mannschaft Carport und somit den dritten Platz im Turnier.

Das Finale der Mannschaften Rocky und Los Diablos II war spannend. Konnte sich im ersten Satz die Mannschaft Rocky noch mit 6:1 durchsetzen, unterlagen sie dann in den zwei weiteren Sätzen jeweils knapp mit 4:6. Den Turniersieg sicherte sich somit Los Diablos II vor Rocky und Carport.