Calw

Mit der Maus gehen die Türen auf

von Alfred Verstl

Calw - Die Stadt beteiligt sich an der bundesweiten Aktion "Türen auf!". Sie wird veranstaltet von der bei Kindern beliebten "Sendung mit der Maus". Daran sollen sich am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, Unternehmen, Gemeinden, Handwerker, Künstler und viele andere mehr beteiligen.

Anfang des Monats hat Oberbürgermeister Ralf Eggert mit einem Schreiben die Calwer Unternehmen dazu eingeladen. Die Koordination liegt bei Wirtschaftsförderin Tilla Steinbach. Sie hat bereits die ersten Rückmeldungen.

Unterstützung kommt vom Calwer Gewerbeverein, der an diesem Tag seinen traditionellen verkaufsoffenen Feiertag durchführt. "Das passt, zumal wir in der Altburger Straße wieder unseren Kinderflohmarkt haben. Wir empfehlen unseren Mitgliedern, mitzumachen. Entschieden muss das aber jeder selbst", sagt Vorsitzende Magdalene Watzl-Furthmüller im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Geschäfte hätten ja sowieso offen, die "Maus"-Aktion biete die Gelegenheit für zusätzliche Angebote.

Sinn der Aktion sei es, Kinder an die Technik und die Berufswelt heranzuführen, erläutert OB Eggert. Die Werbung für die Aktionen in Calw übernimmt die Wirtschaftsförderung der Stadt. In der "Sendung mit der Maus" gibt es regelmäßige Hinweise, alle Veranstaltungen erscheinen im Internet auf einer Maus-"Türen auf!"-Deutschlandkarte. Unter allen angemeldeten Türöffnern verlost der Westdeutsche Rundfunk (WDR) einen Auftritt der Maus.

Der bundesweite "Türöffner-Tag" findet zum dritten Mal statt. Die Höhepunkte von den Veranstaltungen am 3. Oktober zeigt "Die Sendung mit der Maus" am darauffolgenden Sonntag, 6. Oktober, im Ersten und auf dem Kinderkanal (KiKa) um 11.30 Uhr.

Einen "Maus-Türöffner"-Ausweis können sich Kinder unter www.maus-tueren-auf.de herunter laden und damit auf die Suche machen. Sie können sich als Reporter betätigen. Ihre Videos, Bilder und Berichte werden auf der Website der "Sendung mit der Maus" veröffentlicht.

Weitere Informationen: Calwer Unternehmen, die mitmachen möchten, melden sich bei der Wirtschaftsförderung, Tilla Steinbach, Telefon 07051/16 71 02, E-Mail tsteinbach@calw.de an