Calw

KKK Haiterbach will ins Final Four

von Jan Rupcic

Haiterbach - Spvgg Möhringen – KKK Haiterbach (Sonntag 16 Uhr). Im Viertelfinale des BBW-Pokals treffen die Basketballer von KKK Haiterbach einen Tag vor Heilig Abend auf den letztjährigen Liga-Konkurrenten aus der Landeshauptstadt.Die Möhringer sind für KKK Haiterbach keine Unbekannten, lieferten sie sich doch in der vergangenen Saison in der Oberliga mit den Kroaten lange Zeit ein spannendes Duell um Meisterschaft und Aufstieg, ehe sich am Ende die Schwarzwälder durchsetzten.

Am Sonntag werden bei Spielern und Anhängern von KKK Haiterbach Erinnerungen an das Spitzenspiel in Möhringen wach. Die Halle drohte aus allen Nähten zu platzen. In dem jederzeit spannenden Spiel zwei Mannschaften auf Augenhöhe hatte der spätere Meister aus Haiterbach das bessere Ende auf seiner Seite.

In der laufenden Saison konnten die Möhringer bislang nur mit eher durchwachsenen Leistungen aufwarten und haben es trotz der Verpflichtungen von Stephan Illg und Merlin Opitz sowie der Rückkehr von Alexander Sonnenwald bislang nicht geschafft, an die Ergebnisse der zurückliegenden Runde anknüpfen, Doch der Abgang von Aufbauspieler Sidney Grosse-Kleimann hat ziemlich deutliche Spuren bei den Möhringern hinterlassen.

Bei KKK Haiterbach fehlen weiterhin Marko Grohar und Benin Halilovic (verletzt). Beide dürften jedoch in wenigen Wochen wieder mit von der Partie sein. Slaven Ponjavic wird am Sonntag ebenfalls nicht dabei sein. Er hat sich schon in den Weihnachtsurlaub verabschiedet.

KKK-Trainer Mario Maric hat es diese Woche mit seinem Team lockerer angehen lassen und den Spielern nach den kräfteraubenden Spielen der vergangenen Wochen eine kleine Pause gegönnt, denn zuletzt wirkte das Team leicht erschöpft von der doch harten Vorrunde.

"Zuletzt haben wir schlechte Leistungen gezeigt. Die Abstimmung hat einfach nicht funktioniert, doch wir haben auch unsere Tugenden die uns immer ausgezeichnet hatten vermissen lassen. Am Sonntag wollen wir diese aufleben lassen. Wir wollen eine Runde weiterkommen", sagt Mario Maric.

In der ersten Runde gewann KKK Haiterbach gegen die BG Illertal. Im Achtelfinale hatte der Regionalliga-Neuling beim Oberligisten aus Göppingen dann aber so seine Probleme. "Uns erwartet ein ähnlicher Fight. Die Möhringer werden uns alles abverlangen. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Wir müssen hellwach sein", so Mario Maric. Zuletzt gab es in der Regionalliga zwei Niederlagen für KKK Haiterbach. Das Pokalspiel soll auch dazu dienen, um neues Selbstvertrauen zu tanken für das harte Programm im Januar.

Das Pokalspiel hat auch einen Benefizcharakter. Der gesamte Erlös des Eintrittsgeldes wird dem Schulkindergarten für körperbehinderte Kinder "Sonnenblume" gespendet, was man bei KKK Haiterbach sehr begrüßt.