Calw

Italiener feiern ihr Madonnenfest

von Schwarzwälder-Bote

Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. September, feiern die Italiener, die in Calw leben, das Madonnenfest. Diese Tradition besteht in Calw seit mehr als 30 Jahren. Die hier lebenden Italiener bringen damit ihre Marien-Verehrung zum Ausdruck.

Calw. Der italienische Pastoralrat erwartet Bischof Calogero Peri aus Caltagirone, begleitet von drei Priestern aus seiner Diözese – Monsignore Angelo Geraci, don Marco Casella, neuer Pfarrer von Mirabella Imbaccari, und don Nunzi o Valdini – als Gäste in Calw.

Gäste bereichern die Veranstaltung

Eine Delegation aus der Gemeinde Mirabella mit dem neu gewählten Bürgermeister, Giovanni Ferro, und Mitgliedern des Gemeinderates wird ebenso in Calw sein.

Zahlreiche Gäste, wie der katholische Dekan Holger Winterholer, die Diözesanrätin Veronika Rais-Wehrstein, der Dekanatsreferent Hans-Joachim Remmert und Vertreter des italienischen Generalkonsulates Stuttgart werden das Fest bereichern. Mitglieder der deutschen und der umliegenden italienischen katholischen Gemeinden werden ebenso erwartet.

Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag, 16. September, mit einem Vespergottesdienst um 18.30 Uhr in der St. Josef Kirche. Anschließend findet ein Theaterstück statt.

Am Sonntag, 17. September, beginnt der Pontifikalgottesdienst mit Bischof Peri um 16 Uhr. Anschließend ist die Prozession durch die Innenstadt geplant, mit Station in der Stadtkirche. Musikalisch wird die Prozession von der Stadtkapelle begleitet. Für das leibliche Wohl sorgt der italienische Kulturverein. Die Bahnhofstraße bleibt am Sonntag, 17. September, während der Prozession von 15 bis 19 Uhr halbseitig gesperrt.