Calw

Anastacia eröffnet Klostersommer in Hirsau

von Hans-Jürgen Hölle

Calw-Hirsau - Wow! Was für eine Stimme. Was für eine Frau. Was für eine Bühnen-Show. Was für ein perfekter Auftakt für den Calwer Klostersommer in Hirsau 2017.

Gestaltet, nein besser zelebriert, hat diesen der US-amerikanische Superstar Anastacia, die mit ihrer "Ultimative Collection Tour", die sie hierher führte, schon ganz schön lange unterwegs ist. Am Dienstag war die Riesenstimme hinter Megahits im fränkischen Ebern-Eyrichs­hof im dortigen Schloss zu hören. Am 29. Juli tritt sie beim Trestokkfestivalen irgendwo in Norwegen auf. Begonnen hat diese Unternehmung im April 2016 in Padova, Italien. Enden wird sie Mitte August in Litauen. Ein strammes Programm: 115 Auftritte, Hirsau war Nummer 105.. Von eventueller Müdigkeit war aber auch hier keine Spur. Anastacia riss das Publikum im Kreuzgang von Beginn an mit.

Wahnsinns-Röhre

Was ist ihr Erfolgsgeheimnis? Natürlich gehört dazu die Wahnsinns-Röhre. Die rauchige und vor allem voluminöse Stimme, die einem Persönchen mit einer Körpergröße von nicht einmal 1,60 Metern eigentlich gar nicht zugetraut wird. Dazu kommt die unglaubliche Bühnenpräsenz, die sofort alle Blicke fast ausschließlich auf sie lenkt. Obwohl Anastacia darauf bedacht ist, dass auch ihre Mitstreiter nicht unbeachtet bleien. Bei den Musikern, die sie begleiten, erübrigt sich das: Die sind einfach ausgezeichnet. Was in Hirsau und wahrscheinlich auch anderswo dazu geführt hat, dass während der kurzen Umkleidepausen, die sich der Superstar sich gegönnt hat, um dann wieder mit dem passenden Outfit zum nächsten Hit zu erscheinen, beim Publikum keine Langeweile aufkam.

Fast zwei Stunden

Und so rockten die Akteure um Anastacia herum und vor allem sie fast zwei Stunden lang den Kreuzgang in den Hirsauer Klosterruinen. Wobei jetzt niemand sagen soll, dass das Beste mit den Welthits "Im Outta Love", "Left Outside Alone" oder "One Day in Your Life" erst am Schluss gekommen ist. Anastacia hat noch viel mehr zu bieten, wie sie eindrucksvoll unter Beweis stellte: "Not my Kind", "Love is a Crime", "Heavy in ny Heart", "You’ll never be alone", "Welcome in my Truth", und vieles andere mehr. Wer kennt schon alle die erfolgreichen Songs, die sie geschrieben hat? Wo sie doch auch Titel von anderen ausgezeichnet covert. Und dabei als eigentliche Rockerin wie sie in Hirsau eindrucksvoll unter Beweis stellte, nicht einmal vor latein-amerikanischen Rhythmen zurückschrecken muss.

Und Anastacia scheut sich nicht, während ihrer Auftritte über ihr nicht immer leichtes Leben zu reden. "Welcome in my Truth" – Willkommen in meiner Wahrheit. Sie hat bisher zwei Mal den Krebs erfolgreich bekämpft. Wie sie mit dem Hirsauer Publikum plauderte, ganz kurz sogar auf Deutsch, war ein weiterer ganz besonderes Aspekt bei diesem Auftakt des Calwer Klostersommers 2017 in Hirsau.