Brigachtal

Frauen zeigen sich vielseitig aktiv

von Bettina Appel

Die Erinnerung an einen tollen Ausflug nach Ravensburg, ein Wechsel bei den Vorstandsämtern und viel Geselligkeit standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Damengymnastik Überauchen.

Brigachtal-Überauchen. Bürgermeister Michael Schmitt strich die Geselligkeit und das abwechslungsreiche Programm heraus. "Man wird trotzdem Platz haben", meinte er in Hinblick auf das neue Dorfhaus. Die Vorsitzende Christa Kleiser freute sich über die zahlreich erschienenen Mitglieder, die ihr "großes Vereinsinteresse zeigen".

2017 sei nach dem ereignisreichen Jubiläumsjahr 2016 "doch ganz schön was los gewesen", resümierte Schriftführerin Julia Kowalski. Höhepunkt war der Ausflug nach Ravensburg, "das war eine super Stadtführung". Beim Stadt-Schau-Spiel "Die Türmerin" wurden die Mitglieder äußerst unterhaltsam durch das Ravensburg des 18. Jahrhunderts geführt. Die Frauen besuchten im Rahmen ihrer Bänkle-Tour die Anbauflächen des Vereins Solidarische Landwirtschaft Baarfood in Überauchen. Bei einem Lagerfeuer am Pavillon ließen sie den Abend am Fischweiher gemütlich ausklingen.

Ursula Schnurr, Übungsleiterin für den Kinder- und Jugendbereich, freute sich, dass es neben den wöchentlichen Turnstunden auch einen Auftritt beim Pfarrfest für die drei- bis sechsjährigen Kinder gab. Margot Schneckenburger stellte dar, dass es schön sei, dass man "miteinander reden" würde, natürlich nur vor und nach dem Training. Auch in Zeiten von Facebook sei es schön, mal jemanden in den Arm zu nehmen, wenn es einem nicht gut gehe, und der Verein "Jung bis Alt" bewegen würde. Bei den 400 Mitgliedern gibt es auch fleißige 25 bis 30 Turnerinnen, die bei Charlotte Brugger trainieren. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet nicht nur das Training mit Faszienrollen, sondern auch mal einen gemeinsamen Umtrunk.

Neben der Walking-Gruppe, die aus vier Frauen besteht und sich über weitere Mitmacher freuen würde, gibt es auch das Ganzkörpertraining für Körper, Geist und Seele, das Pilates mit Alexandra Effinger, und Isabell Röckl macht die Teilnehmerinnen fit beim "Body attack".

Sabine Ebner konnte ein dickes Plus in der Kasse verzeichnen. Kurse standen genauso auf dem Programm wie Lehrgänge. Beim Tag der Gemeinde am 10. Juni sind die Frauen wieder im Einsatz. Im September steht die nächste Bänkle-Tour auf dem Programm. Der Jahresausflug am 13. Oktober führt zur Kürbis-Ausstellung nach Ludwigsburg zum blühenden Barock. Zum Adventsmarkt der Gesellschaft für Altertum wolle man dann auch gehen.

Bei den Wahlen gab es einige Veränderungen. Die stellvertretende Vorsitzende Andrea Berger kandidierte neu für das Amt der Beisitzerin, das bisher Alexandra Effinger ausübte. Sie habe im Moment einiges zu tun, bleibe dem Verein aber erhalten, versprach Andrea Berger. Alexandra Effinger tauschte und ist nun für die nächsten zwei Jahre stellvertretende Vorsitzende. Als externe Schriftführerin bestätigt wurde Julia Kowalski. Neue Schrankwartin ist Lisa Bucher, die für die Übungsleiterin Ursula Schnurr antrat. Für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Annegret Doser und Ursula Dengler. 30 Jahre dem Verein treu ist Annette Kieper. Auf 25 Jahre blickt Siegrid Neininger zurück. Corinna Schreiber, Emma Wintermantel, Lisa Bucher, Inge Häßler und Jutta Hensel sind 20 Jahre dabei. Für ihre Übungsleitertätigkeit über 35 Jahre hinweg wurde Margot Schneckenburger geehrt. Ursula Schnurr ist schon 25 Jahre fleißig als Leiterin, und Charlotte Brugger blickt auf stolze 20 Jahre Tätigkeit bei der Damengymnastik.