Bräunlingen

Neuer Weg für Radler steht unter Wasser

von Schwarzwälder Bote

Donaueschingen (har). Der neue Radweg zwischen Donaueschingen und Hüfingen steht teils unter Wasser.

Wer sich bei Kurzstrecken aufs Fahrrad setzt und zwischen Donaueschingen und Hüfingen unterwegs ist, der sollte aktuell Gummistiefel tragen: Auf einer Länge von rund 50 Metern steht der erst vor Kurzem neu angelegte Radweg auf Höhe des FF-Sägewerks rund zehn Zentimeter unter Wasser. Wurde der Radweg falsch geplant? Das Rathaus gibt auf Nachfrage Entwarnung. Das Problem sei bekannt und auch nur noch von kurzer Dauer, wie Hauptamtsleiter Horst Vetter sagt.

Zwar könne der Radweg schon befahren werden, das Bauprojekt sei aber noch nicht ganz abgeschlossen, einige Restarbeiten stünden noch an. Und dazu zähle, dass ein Rohr der Drainage noch nicht angeschlossen sei – was aber in Kürze erledigt werde.