Böttingen

Hunde fallen Elfjährigen an: OP im Krankenhaus

von (dpa)

Böttingen - Ein Kind ist von zwei Hunden angegriffen und schwer verletzt worden. Der Junge wurde in Böttingen (Kreis Tuttlingen) am Freitag von zwei freilaufenden Hunden der Rasse Dobermann angefallen. Der 11-Jährige wurde zu Boden geworfen und unter anderem auch ins Gesicht gebissen.

Als der Hundehalter hinzukam, warf er sich schützend über das Kind und zog seine Hunde weg. Der Junge wurde mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er operiert werden musste. Die beiden Vierbeiner sind nun in einem Tierheim untergebracht. Was mit ihnen geschieht, ist zunächst noch nicht entschieden.